Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

11.08.2010 | Rubrik: Anfragen | Thema: Schule / Bildung, Seligenstadt / Mainhausen | Stichwort: Schule, Seligenstadt

Schulsituation in Seligenstadt

An den
Vorsitzenden des Kreistages Offenbach
Kreistagsbüro

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Presse war zu entnehmen, dass sich beide Schulbauprojekte in Seligenstadt, der Neubau der Emmaschule und der Modulbau an der Einhardschule, erheblich verzögern. Über die Hintergründe dazu gibt es beträchtliche Unklarheiten.

Wir fragen dazu:

  1. Emmaschulbau: Ist es zutreffend, dass nicht schadstofffrei geliefertes Dachholz der Grund für die Bauverzögerung ist?
  2. Gibt es noch weitere Gründe für die Verzögerungen?
  3. Welche Mehrkosten können z.B. aufgrund von vergebenen Folgeaufträgen auf den Kreis zukommen? Wer trägt die Kosten für die Bauverzögerung? Ist es auszuschließen, dass dem Kreis Mehrkosten entstehen? Wenn nein, warum nicht?
  4. Welche Konsequenzen haben die Verzögerungen für die Schullandschaft in Seligenstadt und für die Betreuungssituation der Schulkinder?
  5. Wann kann nunmehr mit einer Fertigstellung des Baus gerechnet werden?
  6. Einhardschule: Ist es zutreffend, dass der Generalunternehmer in Nachverhandlungen unannehmbare Forderungen aufgestellt hat und einen Rückkauf der Module durch den Kreis nach einer 10-Jahres-Frist verlangt hat?
  7. Wenn ja: War die Vertragslage eindeutig? Entstehen dem Kreis Kosten aufgrund der Sachlage?
  8. Wann kann nunmehr von einer Fertigstellung der Module ausgegangen werden?
  9. Welche Zwischenlösungen sind für die Zwischenzeit mit der Einhardschule vereinbart worden?

Mit der Bitte um eine zeitnahe Beantwortung der Anfrage, zumindest aber innerhalb der Frist von vier Wochen nach §22 der GO.

Für Ihre Mühe danken wir.
Mit freundlichen Grüßen

Hans-Peter Bicherl


<<Dezember 2020>>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Pressemitteilungen Landtag

GRÜN SPRICHT: 17 Millionen Euro für hervorragende Forschungsprojekte – Hessisches Exzellenzprogramm LOEWE stärkt Forschungsprofil

GRÜN SPRICHT: Internationaler Tag des Ehrenamtes – Auf das Miteinander kommt es an

GRÜN SPRICHT: Wärmewende – Klimaschutz fängt zuhause an

GRÜN SPRICHT: Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung – Für mehr Inklusion, Barrierefreiheit und Teilhabe in ganz Hessen

Verbot der „Sturm-/Wolfsbrigade 44“: Rechtsextremen Gedankengut den Boden entziehen

GRÜN SPRICHT: Welt-Aids-Tag am 1. Dezember – Wissen aus- und Stigma abbauen um positiv zusammenzuleben

GRÜN SPRICHT: Energiemonitor 2020 – Hessen erzeugt Strom erstmals mehrheitlich erneuerbar

Dannenröder Aufruf zu Gewaltfreiheit und Respekt

GRÜN SPRICHT: FDP stellt Sachverhalt bewusst falsch da

GRÜN SPRICHT: Finanzielle Unterstützung für gehörlose Menschen – Das Gehörlosengeld kommt 2021