Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

24.01.2012 | Rubrik: Anfragen | Thema: Schule / Bildung, Soziales | Stichwort: Kinder, Schule

Vorlaufkurse

An den
Vorsitzenden des Kreistages Offenbach
Kreistagsbüro

Sehr geehrte Damen und Herren,

Kindergartenkinder, die nicht in ausreichendem Maße deutsch sprechen, sollen vor der Einschulung an Vorlaufkursen teilnehmen, um ihre Voraussetzungen für den Schulbesuch zu verbessern. Diese Maßnahmen sind kostenlose vorschulische Angebote und sollten spätestens 9 Monate vor der Einschulung beginnen.
In den Kommunen des Kreises sind die Vorlaufkurse sehr unterschiedlich organisiert.

Wir bitten dazu um Beantwortung folgender Fragen – falls notwendig, in Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt:

  1. Wer ist für die Organisation, Durchführung und Finanzierung der Vorlaufkurse verantwortlich?
  2. An welchen Schulen im Kreis Offenbach werden Vorlaufkurse angeboten? Wie ist in diesem Fall die Beförderung der Kinder geregelt und wer ist für die Finanzierung zuständig?
  3. Vielerorts ist es offenbar ein Problem, dass die Vorlaufkurse während der Mittagszeit in den Schulen stattfinden. Können die Kurse nicht zu einer anderen Zeit organisiert werden?
  4. An welchen Kindertagesstätten im Kreis Offenbach werden Vorlaufkurse durchgeführt und wie ist dieses Angebot organisiert?
  5. Nehmen dieses Angebot auch Kinder wahr, die keinen Kindergarten besuchen?
  6. Gibt es eine Vernetzung zu der Sprachförderung in den Kindertagesstätten? Wenn nein, warum nicht?
  7. Sind dem Kreisausschuss weitere Probleme im Rahmen der Vorlaufkurse bekannt? Wenn ja, welche?

Mit der Bitte um Beantwortung innerhalb der Frist von vier Wochen nach §22 der GO.

Für Ihre Mühe danken wir.
Mit freundlichen Grüßen

Elke Heidelbach


<<Juni 2019>>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Pressemitteilungen Landtag

Windenergie ist tragende Säule der Energiewende

EU-Vertragsverletzungsverfahren eingestellt

Grenzenlose Möglichkeiten im Schengen-Raum

Der Inhalt zählt – nicht das Etikett

GRÜNER Setzpunkt im Juni-Plenum: Die besten Schulen an den Orten mit den größten Herausforderungen

Fachgerechter Schutz vor Wölfen mit der Herdenschutzprämie Plus

Reduzierung von Plastikmüll zur Rettung der Ozeane

Grüne Rezepte nicht nur im Wahlprogramm

Mietpreisbremse dämpft steigenden Preisdruck beim Wohnen

Für Mittelstrecken-Pendler: Hessens erster Radschnellweg