Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

21.08.2012 | Rubrik: Anfragen | Thema: Umwelt / Natur | Stichwort: Wasser

Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinien /
Hessisches Maßnahmenprogramm

An den
Vorsitzenden des Kreistages Offenbach
Kreistagsbüro

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Bericht vom 22. Juni 2012, über den Stand der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinien bezogen auf den Kreis Offenbach beschreibt zunächst ausführlich die „Ziele der Wasserrahmenrichtlinie“ und stellt fest, dass „der überwiegende Teil der hessischen Gewässer sich noch nicht in einem guten ökologischen Zustand“ (befindet). Verantwortlich hierfür seien in erster Linie strukturelle Defizite sowie stoffliche Belastungen. Ziel der WRRL ist auf die oberirdischen Gewässer bezogen „ein zumindest guter ökologischer und chemischer Zustand bis Ende 2015“.
Die Liste über die „Umsetzung der Maßnahmen“ gibt keinen Aufschluss darüber, in welchem Qualitätszustand sich die jeweiligen Gewässer oder Gewässerabschnitte befinden. Auch die unter „Finanzierung“ aufgeführten Punkte geben keinen Aufschluss darüber, mit an welchen Maßnahmen der Kreis als unterer Wasserbehörde beteiligt ist und welche konkreten Maßnahmen er fördern und unterstützen könnte.

Wir fragen dazu:

  1. In welchem ökologischen und chemischen Gütezustand befinden sich die jeweiligen Gewässer oder Gewässerabschnitte des Kreises?
  2. Welche der noch nicht umgesetzten Maßnahmen sind an den Bachläufen im Kreis Offenbach empfohlen und geplant?
  3. An welchen dieser Maßnahmen ist der Kreis als unterer Wasserbehörde beteiligt, bzw. welche konkreten Maßnahmen könnte er fördern und unterstützen?
  4. In der Liste der bereits umgesetzten Maßnahmen fehlen Angaben zu Neu-Isenburg. Langen und Egelsbach. Wir bitten um Ergänzung oder Begründung, warum diese Kommunen fehlen.
  5. Welche der vielen Förderprogramme kommen im Kreis Offenbach zum Einsatz und wo? Wer ist Nutznießer dieser Programme?

Mit der Bitte um Beantwortung in der nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses.

Für Ihre Mühe danken wir.
Mit freundlichen Grüßen

Karin Wagner


<<Februar 2021>>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728

Pressemitteilungen Landtag

Financial Big Data Cluster am Finanzplatz Frankfurt: Big Data ist nächster Schritt zu „Finance 4.0“

Bundesweite Debatte über Corona-Maßnahmen: Licht am Ende des Tunnels darf uns nicht zu Leichtsinn und markigen Forderungen verleiten

Sichere Bildung in Zeiten von Corona. Frühere Impfung für Erzieher*innen und Grundschullehrer*innen

Entwurf Wolfsmanagementplan Hessen – Tragbare Rahmenbedingungen für alle

Thomas Schäfer hätte am Montag Geburtstag gehabt – Mitgefühl für Familie und Freunde

100 Jahre Studierendenwerke in Hessen: Instanzen des sozialen Ausgleichs an Hochschulen

Wiesbaden hat Vorbildfunktion

Gedenken an den Terroranschlag in Hanau

Resolution und Mahnwache des Hessischen Bauernverbandes: Gemeinsamer Schutz der Insekten

Abschluss der Auswertung der Panama Papers