Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

23.07.2014 | Rubrik: Anfragen | Thema: Umwelt / Natur | Stichwort: Kläranlagen

Kläranlagen im Kreisgebiet

An den
Vorsitzenden des Kreistages Offenbach
Kreistagsbüro

Sehr geehrte Damen und Herren,

für Kläranlagen von Kommunen unter 20.000 Einwohnern ist die UWB, für alle anderen Kläranlagen die OWB zuständig. Wir bitten deshalb um Beantwortung der folgenden Fragen in Kooperation mit diesen Behörden.

Wir fragen dazu:

  1. Wohin entwässern die jeweiligen Anlagen?
  2. Welche Reinigungsstufen sind in den Anlagen derzeit im Bestand (im Betrieb)?
  3. Durch welche Maßnahmen wird die organische Belastung des Abwassers reduziert (Nitrifikation, Denitrifikation und Phosphorelimination u.s.w.)?
  4. Welche Reinigungsleistung/Eliminationsraten (in Prozent) erreichen die Anlagen in Bezug auf die jeweiligen Parameter?
  5. Wie hoch ist die mittlere jährliche Phosphor-Konzentration (der mittlere P-Wert: mg/l) im Ablauf der Kläranlagen?
  6. Wohin wird der Klärschlamm entsorgt?
  7. Welche Arzneimittel werden im Abwasser nachgewiesen?
  8. Welche Maßnahmen zur Elimination von Arzneimitteln zum Schutz der Gewässer (Oberflächengewässern/Grundwasser) sind in der Planung/vorgesehen?
  9. Welche Sanierungsmaßnahmen zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinien wurden ergriffen?

Mit der Bitte um Beantwortung innerhalb der Frist von vier Wochen nach §22 der GO.

Für Ihre Mühe danken wir.
Mit freundlichen Grüßen

Karin Wagner


<<November 2022>>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Pressemitteilungen Landtag

Hessen bekommt erstmals Klimagesetz

Das Bürgergeld kommt

Gemeinsam die Folgen des Krieges gegen die Ukraine bewältigen

Sozialhaushalt 2023/2024

GRÜNE lehnen anlasslose Datenspeicherung ab

Tempo beim Ganztagsausbau

Schutz von Feldhamster, Grauammer und Co. zeigt Wirkung

Petition zur Vergesellschaftung des UKGM

Klare Regeln beim Fischen

Neuer Schub für Energie- und Wärmewende in Hessen