Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

03.05.2017 | Rubrik: Anfragen | Thema: Verschiedenes | Stichwort: Homeoffice, Telearbeitsplätze

Telearbeitsplätze / Homeoffice

An den
Vorsitzenden des Kreistages Offenbach
Kreistagsbüro

Sehr geehrte Damen und Herren,

insbesondere auch innerhalb des Rhein-Main-Ballungsraumes steigen die Pendlerverkehre. Ein Baustein, dem entgegenzuwirken, ist das Angebot von Telearbeits- oder Homeoffice-Arbeitsplätzen. Diese können auch flexibel gestaltet werden, d.h. der Arbeitsplatz wird unterteilt.

Wir fragen dazu:

  1. Wie viel Homeoffice-Arbeitsplätze bietet die Kreisverwaltung derzeit an? In welchen Bereichen?
  2. Wie sind diese aufgeteilt hinsichtlich Arbeitszeit am Dienstort und zu Hause?
  3. Sind weitere Telearbeitsplätze geplant?
  4. Wenn ja: wie viele und in welchen Bereichen?
  5. Wenn nein: was sind die Hinderungsgründe (dienstliche Belange, Motivation der Beschäftigten)?

Mit der Bitte um Beantwortung in der nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses.

Für Ihre Mühe danken wir.
Mit freundlichen Grüßen

Reimund Butz


<<Juni 2022>>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Pressemitteilungen Landtag

Naturschutzleitlinie für den Hessischen Staatswald

Gedenkfeier Amokfahrt in Berlin

Frankfurter Flughafen – Abwicklungsengpässe sinnvoll auflösen

Anhörung Schieneninfrastrukturgesellschaft im WVA

Nach VGH-Urteil zur Kooperation mit DITIB Hessen

Zwischenbericht zur Umsetzung der Empfehlungen der Expertenkommission

Europäisches Verbrenner-Aus bis 2035

Verfassungsklage ist gutes Recht der Opposition

Ökofeldtage 2022

Trauer und Fassungslosigkeit angesichts des feigen Anschlags in Oslo