Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

08.08.2018 | Rubrik: Anfragen | Thema: Soziales | Stichwort: Finanzen, Schuldnerberatung

Finanzierung Schuldnerberatung

An den
Vorsitzenden des Kreistages Offenbach
Kreistagsbüro

Sehr geehrte Damen und Herren,

aus der Antwort zu einer kleinen Anfrage im Hessischen Landtag (DS 19/6554) vom 2.7.2018 geht hervor, dass der Landkreis Offenbach für die Finanzierung der Schuldnerberatung Landesmittel in Höhe von 92.500 € p.a. erhält. In der Anlage 2 zu der Antwort ist jedoch aufgeführt, dass für die Schuldnerberatung des Diakonischen Werks nur 23.125 € im Jahr 2016 verausgabt wurden. (Für das Jahr 2017 lagen die Zahlen noch nicht vor).

Wir fragen dazu:

  1. Ist die Darstellung korrekt?
  2. Wenn ja: für was wurde die Differenz verausgabt?
  3. Wie stellen sich die Summen für die Jahre 2017 und 2018 dar?

Mit der Bitte um Beantwortung in der nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses.

Für Ihre Mühe danken wir.
Mit freundlichen Grüßen

Reimund Butz

<<Juni 2019>>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Pressemitteilungen Landtag

Windenergie ist tragende Säule der Energiewende

EU-Vertragsverletzungsverfahren eingestellt

Grenzenlose Möglichkeiten im Schengen-Raum

Der Inhalt zählt – nicht das Etikett

GRÜNER Setzpunkt im Juni-Plenum: Die besten Schulen an den Orten mit den größten Herausforderungen

Fachgerechter Schutz vor Wölfen mit der Herdenschutzprämie Plus

Reduzierung von Plastikmüll zur Rettung der Ozeane

Grüne Rezepte nicht nur im Wahlprogramm

Mietpreisbremse dämpft steigenden Preisdruck beim Wohnen

Für Mittelstrecken-Pendler: Hessens erster Radschnellweg