Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

21.08.2018 | Rubrik: Anfragen | Thema: Verschiedenes | Stichwort: Breitbandausbau

Breitbandausbau

An den
Vorsitzenden des Kreistages Offenbach
Kreistagsbüro

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Breitbandausbau gehört zu den vorrangigen Infrastrukturmaßnahmen.

Wir fragen dazu:

  1. In welchen Kommunen arbeiten welche Firmen am Breitbandausbau (Telekom, Deutsche Glasfaser, medianet)?
  2. In welcher Bitrate wird an welchen Orten ausgebaut?
  3. Mit welchen Ausbaumethoden wird jeweils ausgebaut?
  4. In welchen Kommunen bzw. Ortsteilen konnte der Ausbau inzwischen abgeschlossen werden?
  5. In welchen Kommunen/Ortsteilen ist der Ausbau für die nahe Zukunft geplant?
  6. In welchen Kommunen/Ortsteilen ist in welchen weiteren Zeiträumen damit zu rechnen?
  7. Ist für Neubaugebiete (Wohnen und Gewerbe) im Kreisgebiet der Breitbandanschluss gesichert? Von wem erfolgt der Ausbau wo mit welchen Bitraten?

Mit der Bitte um Beantwortung in der nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses.

Für Ihre Mühe danken wir.
Mit freundlichen Grüßen

Werner Kremeier


<<Januar 2019>>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Pressemitteilungen Landtag

Scheidende Abgeordnete: GRÜNE bedanken sich herzlich bei Ursula Hammann und Sigrid Erfurth

Rechtsextreme Drohschreiben: Bedrohung einer Anwältin und ihrer Angehörigen ist unerträglich

Bürgerbusse: Land verbessert die Mobilität im ländlichen Raum

Online-Umfrage Masterplan Kultur: Mehr Freiheit und Beteiligung für Kulturschaffende

Klage Kommunaler Finanzausgleich: Staatsgerichtshof bestätigt – KFA ist solidarisch, gerecht und fair

Linke-Fraktion: GRÜNE gratulieren Fraktionsvorstand zur Wahl

Konstituierende Sitzung – Weltoffen und vielfältig: GRÜNE stellen erneut jüngste Abgeordnete

SPD-Fraktionsvorstand: GRÜNE gratulieren Thorsten Schäfer-Gümbel zur Wiederwahl

CDU-Fraktionsvorstand: GRÜNE gratulieren Michael Boddenberg zur Wiederwahl

Verspätungsflüge 2018: Kontrolldruck aufrecht erhalten und Verfahren konsequent durchziehen