Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

05.02.2019 | Rubrik: Anfragen | Thema: Hainburg, Umwelt / Natur | Stichwort: Erneuerbare Energie, Hainburg, Main, Staustufe

Bau einer Wasserkraftanlage an der Mainstaustufe Krotzenburg

An den
Vorsitzenden des Kreistages Offenbach
Kreistagsbüro

Sehr geehrte Damen und Herren,

2008 war das Vorhaben als Einbau in der bestehenden Schleuse vom Wasser- und Schifffahrtsamt in Aschaffenburg ausgeschrieben worden und die Firma Juwi hatte den Zuschlag bekommen. Eine Fischtreppe für Mainfische sollte integriert werden, damit diese die Überquerung der Passage überleben.

Wir fragen dazu:

  1. Wie ist der aktuelle Verfahrensstand?
  2. Wie sehen die Möglichkeiten der Energiegewinnung durch das Wasserkraftwerk an der Staustufe derzeit aus?
  3. Wann ist mit der Inbetriebnahme des Wasserkraftwerks zu rechnen?
  4. Hat sich die Firma Juwi von diesem Projekt zurückgezogen? Wenn ja, was waren die Hintergründe?
  5. Sollte sich die Firma Juwi von dem Projekt zurückgezogen haben: wann ist mit der Neuausschreibung zu rechnen?
  6. Es treten immer wieder Komplikationen auf, Fischtreppen an Staustufen zielführend zu realisieren. Gilt dies auch bei dieser Staustufe?

Mit der Bitte um Beantwortung in der nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses.

Für Ihre Mühe danken wir.
Mit freundlichen Grüßen

Robert Müller


<<Dezember 2019>>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Pressemitteilungen Landtag

GRÜN SPRICHT: Umsteuern bei der Agrarpolitik

GRÜN SPRICHT: Wir weisen Angriffe auf unsere demokratischen Institutionen mit Nachdruck zurück

GRÜN SPRICHT: Vertrauen und Transparenz stärken – Bürgerbeauftragte(r) wird 2020 als Lotse und Moderator installiert

GRÜN SPRICHT: Ein Tempolimit wäre wünschenswert, ist aber Sache des Bundestages.“

GRÜN SPRICHT: Erhöhung der Beiträge ist wichtiges Zeichen und Anerkennung

GRÜN SPRICHT: GRÜNER Gewinn für Naturschutz und Region

GRÜN SPRICHT: Politische Beteiligung ausländischer Mitbürger*innen in den Kommunen werden gestärkt

GRÜN SPRICHT: Kein Platz für Anfeindungen auf dem Platz

GRÜN SPRICHT: Mehr Ausbildungsplätze für mehr Bildung

GRÜN SPRICHT: Vanessa Gronemann, Sprecherin für Verbraucherschutz der GRÜNEN Fraktion heute im Plenum