Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

29.05.2019 | Rubrik: Anfragen | Thema: Verschiedenes | Stichwort: Kreishaus

Raumsituation

An den
Vorsitzenden des Kreistages Offenbach
Kreistagsbüro

Sehr geehrte Damen und Herren,

trotz Auszug von Teilen der Pro Arbeit besteht Mangel an Büroflächen im Kreishaus.

Wir fragen dazu:

  1. Wie viele Mitarbeiter*innen mit sensiblem Kundenverkehr arbeiten in einem Doppelbüro?
  2. Wie wird der Datenschutz gewährleistet?
  3. Sieht der Kreisausschuss Möglichkeiten, innerhalb des Hauses die Büronutzung zu optimieren, d.h. z.B. in einer veränderten Arbeitszeit von Teilzeitkräften?
  4. Wie viele weitere Büroräume werden insgesamt benötigt?
  5. Welche Auslagerungen wären sinnvoll?
  6. Welche Möglichkeiten der Auslagerung von Abteilungen plant der Kreisausschuss?
  7. Wie lässt sich die Raumsituation durch zusätzliche Homeoffice-Arbeitsplätze entspannen?

Mit der Bitte um Beantwortung in der nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses.

Für Ihre Mühe danken wir.
Mit freundlichen Grüßen

Reimund Butz


<<Januar 2022>>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Pressemitteilungen Landtag

Jazzlegende Emil Mangelsdorff ist tot

Es ist die vornehmste Pflicht des Untersuchungsausschusses, den Opfern und ihren Hinterbliebenen Ehre und Respekt zu erweisen

Haushalts-Änderungsantrag Runder Tisch Landwirtschaft: Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und Naturschutz

Landesregierung und Regierungsfraktionen machen Vorschlag zur weiteren Bearbeitung der Petition zu den NSU-Akten: Früherer Staatssekretär Kriszeleit soll Akten erneut prüfen

Fortführung des Pakts für den Rechtsstaat

Gute Grundlage für die Weiterentwicklung des UKGM

Corona führt weiterhin zu einer Notlage: CDU und Grüne wollen zur Pandemiebewältigung 3 Milliarden Euro im Landeshaushalt 2022 bereitstellen

Wichtige Entscheidung für die Suchthilfepolitik in Hessen

Neue Forschungseinrichtung zu den Themen Rechtsextremismus und Rassismus

Ökomodell-Regionen Hessen – Förderung wird fortgesetzt