Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

27.08.2019 | Rubrik: Anfragen | Thema: Umwelt / Natur | Stichwort: Feuerwehr, Löschschaum

Feuerwehr: Löschschaum

An den
Vorsitzenden des Kreistages Offenbach
Kreistagsbüro

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Umweltbundesamt (UBA) schreibt auf seiner Website, dass derzeit noch vielfach PFC (Perflorierte Chemikalien) als Feuerlöschmittel eingesetzt werden.

Diese Chemikalien in Feuerlöschmitteln sind durch ihre schlechte Abbaubarkeit eine Gefahr für Mensch und Umwelt, wirken zudem toxisch und können sich in Umwelt und Organismen anreichern.

Laut Wikipedia ist PFOS „umweltpersistent, bioakkumulierbar und für Säugetiere giftig. Aus diesem Grund haben alle deutschen Chemieunternehmen die Produktion von PFOS im Jahr 2002 weltweit eingestellt (...)“.

Wir fragen dazu:

  1. Wurden in den Kreiswehren Löschschäume eingesetzt, die perflorierte Chemikalien enthalten?
  2. Werden derzeit noch solche PFC-haltigen Löschschäume verwendet?
  3. Das UBA empfiehlt, Löschalternativen einzusetzen oder den Einsatz fluorhaltiger Löschmittel auf Brandfälle zu beschränken, bei denen keine wirksame Alternative existiert. Werden solche Löschalternativen bei den Kreiswehren eingesetzt? Wenn ja, in welchen Kommunen?

Mit der Bitte um Beantwortung in der nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses.

Für Ihre Mühe danken wir.
Mit freundlichen Grüßen

Karin Wagner

<<April 2021>>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Pressemitteilungen Landtag

Antisemitismus-Vorwurf wiegt schwer

Untersuchungsausschuss: Großes öffentliches Interesse

Zum Todestag von Thomas Schäfer

Sitzung des Innenausschusses – Demonstration in Kassel

Wieder darauf besinnen, worum es geht

Rückbau Atomkraftwerk Biblis

Hessen schützt alte Buchen

Neuer Hessischer Wolfsmanagementplan

Hessen organisiert Hochschulausbildung für Hebammen

Kulturpaket II geht in die erste Runde