Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

10.06.2020 | Rubrik: Anfragen | Thema: Schule / Bildung | Stichwort: Digital, Digitalisierung, Schule

Unterstützung für digitalen Unterricht

An den
Vorsitzenden des Kreistages Offenbach
Kreistagsbüro

Sehr geehrte Damen und Herren,

Formen des digitalen Unterrichts werden weiterhin und zukünftig einen wesentlichen Teil des Schulalltags ausmachen. Schüler*innen, die nicht über die notwendige technische Ausstattung verfügen können, sind deutlich benachteiligt. Um die Spaltung nicht weiterhin zu manifestieren, müssen diese Schüler*innen zeitnah Unterstützung erfahren.

Wir fragen dazu:

  1. Welche Möglichkeiten sieht der Kreisausschuss, die Schüler*innen schnellst möglich zu unterstützen?
  2. Der Bund hatte angekündigt, 150€ pro Schüler*in für diesen Zweck zur Verfügung zu stellen. Dem Vernehmen nach soll diese Summe vom Land aufgestockt werden. Ist dem Kreisausschuss bekannt, wann diese finanzielle Unterstützung zur Verfügung stehen wird?
  3. Wenn ja: werden die Geräte vom Kreis angeschafft und über die Schulen den betroffenen Schüler*innen als Leihgabe zur Verfügung gestellt werden?
  4. Wie wird der Support geregelt?
  5. Was ist der Sachstand hinsichtlich der Konzeptionierung betr. Digitalpakts und der Abrufung der Mittel?

Mit der Bitte um Beantwortung in der nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses.

Für Ihre Mühe danken wir.
Mit freundlichen Grüßen

Dr. Klaus-Uwe Gerhardt


<<Mai 2022>>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Pressemitteilungen Landtag

Rechnungshof im Umweltausschuss zum Thema Lebensmittelkontrollen

2 Millionen Euro für HessenFonds

Spatenstich für Regionaltangente West

Anlaufstelle für Kommunen und Betreiber: Rechenzentrumsbüro nimmt Arbeit auf

Hessischer Integrationsmonitor zeigt deutlich: Integrationspolitik bleibt Daueraufgabe

Feier der Erweiterung Nationalpark Kellerwald-Edersee

Bund und Land gemeinsam für Respekt und Vielfalt

Hessen unterstützt Kinder und Familien mit Fluchtgeschichte

Grundsteuerreform in Hessen

Planungssicherheit, Schutz der Beschäftigten und sichere Investitionen bleiben für uns unabdingbar