Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

03.03.2009 | Rubrik: Anträge | Thema: Verschiedenes | Stichwort: Personal

Observationen von Personal des Kreises

Antrag zur Kreistagssitzung am 25. März 2009

Beschlussempfehlung:

Der Kreisausschuss wird aufgefordert, bis zur Kreistagssitzung am 13. Mai 2009 einen schriftlichen Bericht vorzulegen, der zu folgenden Fragen / Sachverhalten umfassend aufklärt und eine Stellungnahme des Datenschutzbeauftragten beinhaltet:

  1. Ist es zutreffend, dass sich der Kreisausschuss bzw. die zuständigen Fachabteilungen der Kreisverwaltung in den letzten Jahren mehrfach der Dienste von Detekteien bedienten, um Personal des Kreises observieren zu lassen?
  2. Hat sich der Kreisausschuss bzw. die zuständigen Fachabteilungen ausschließlich der Dienste der Detektei Carmel bedient oder waren auch andere Detekteien beauftragt?
  3. In wie vielen Fällen erfolgte eine Observation?
  4. Welche Anhaltspunkte für welche Dienstvergehen lagen den Observationen zu Grunde?
  5. Welche Anhaltspunkte waren ggf. die Grundlage für weitere Dienstleitungen, wie z.B. Datenabgleiche usw., die bei Detekteien beauftragt bzw. von diesen erbracht wurden?
  6. Wie hoch waren die Kosten in den Jahren 2006, 2007 und 2008, die der Kreiskasse für die Dienste von Detekteien entstanden sind?
  7. Aus welcher Haushaltsstelle / aus welchem Budget wurden die Beträge finanziert?
  8. Wo und wie lange werden Daten der elektronischen Zeiterfassung der Bediensteten gespeichert?
  9. Wer hat Zugang zu den Daten?
  10. Erfolgt eine umfassende Datenüberprüfung oder erfolgt die Überprüfung in Stichproben?

Begründung:

Neben den bekannt gewordenen Observationen und Datenmissbräuchen in zahlreichen Betrieben gibt es auch in der Kreisverwaltung Hinweise darauf, die eine umfängliche Aufklärung unerlässlich machen.


<<Januar 2019>>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Pressemitteilungen Landtag

Scheidende Abgeordnete: GRÜNE bedanken sich herzlich bei Ursula Hammann und Sigrid Erfurth

Rechtsextreme Drohschreiben: Bedrohung einer Anwältin und ihrer Angehörigen ist unerträglich

Bürgerbusse: Land verbessert die Mobilität im ländlichen Raum

Online-Umfrage Masterplan Kultur: Mehr Freiheit und Beteiligung für Kulturschaffende

Klage Kommunaler Finanzausgleich: Staatsgerichtshof bestätigt – KFA ist solidarisch, gerecht und fair

Linke-Fraktion: GRÜNE gratulieren Fraktionsvorstand zur Wahl

Konstituierende Sitzung – Weltoffen und vielfältig: GRÜNE stellen erneut jüngste Abgeordnete

SPD-Fraktionsvorstand: GRÜNE gratulieren Thorsten Schäfer-Gümbel zur Wiederwahl

CDU-Fraktionsvorstand: GRÜNE gratulieren Michael Boddenberg zur Wiederwahl

Verspätungsflüge 2018: Kontrolldruck aufrecht erhalten und Verfahren konsequent durchziehen