Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

01.09.2009 | Rubrik: Anträge | Thema: Gesundheit, Soziales | Stichwort: Ernährung, Gesundheit, Kinder

Obst für alle Schülerinnen und Schüler

Antrag zur Kreistagssitzung am 23. September 2009

Beschlussempfehlung:

Der Kreistag Offenbach begrüßt ausdrücklich das Ziel, kostenlos Obst in den Schulen auszugeben und damit einen Beitrag zur Gesundheit und gegen Fehlernährung und die einhergehenden Übergewichtsprobleme der Kinder zu leisten.

Deswegen fordert der Kreistag Offenbach die Hessische Landesregierung mit Nachdruck dazu auf, alles zu tun, damit das Schulobstgesetz zeitnah in Kraft treten kann.

Dazu muss im Vermittlungsausschuss konstruktiv für eine Finanzierungsregelung gesorgt werden, mit der die dafür bereitstehenden EU-Mittel in Höhe von 20 Mio insgesamt mit den notwendigen 12,5 Mio € von den Bundesländern kofinanziert werden können.

Begründung:

Das Schulobstgesetz soll ermöglichen, kostenlos Schulobst an allen Schulen auszugeben. Dies soll ein Beitrag gegen steigende Fehlernährung und Übergewicht bei Kindern sein.

Wegen des Kofinanzierungsanteiles der Länder von insgesamt 12,5 Mio € bei EU-Mitteln von 20 Mio € hat der Bundesrat am 10.7.09 beschlossen, das Schulobstgesetz zu blockieren.

Während die anderen Bundesländer Kritik an der Kofinanzierung üben und deshalb den Vermittlungsausschuss angerufen haben, hat sich die hessische Landesregierung aus grundsätzlichen Gründen gegen dieses Projekt ausgesprochen, da angeblich der Grundsatz der Subsidiarität verletzt sei.


<<Oktober 2021>>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Pressemitteilungen Landtag

Sportstätten profitieren von Investitionspakt: Fast 10 Millionen Euro Förderung Sport-Orte

270 Zählstellen zur Erfassung des Radverkehrs: Daten erfassen, neue Radwege planen

Engagement für Freie Darstellende Künste in Hessen: laPROF-Ehrenpreis für Mirjam Schmidt  

Bürger- und Polizeibeauftragter

Gemeinsame Pressekonferenz „Jugendbeteiligung leben“ – Hessen führt Landesjugendkongress ein

Wasserstoffpläne der FDP sind nicht zukunftsfähig – Für Wasserstoff wird Windkraft gebraucht

Alle hessischen Fahrrad-Professuren besetzt

Hessisches Carsharing-Gesetz ist da

Die Rettung und Aufnahme von Ortskräften und Afghan*innen muss weiter erfolgen

Runder Tisch Landwirtschaft und Naturschutz in Hessen