Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

24.05.2011 | Rubrik: Anträge | Thema: Umwelt / Natur | Stichwort: Biodiversität

Biodiversität:
Straßenbegleitgrün als Insekten- und Bienenweiden

Antrag zur Kreistagssitzung am 15. Juni 2011

Beschlussempfehlung:

  1. Mit dem Ziel, Biodiversität zu erhalten und Insekten- und Bienennahrung zu sichern, wird der Kreisausschuss aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, dass bei der Pflege des Straßenbegleitgrüns von Kreisstraßen vorrangig Blühpflanzen – insbesondere einheimische Wildblumensaat – eingesetzt werden.
    Darüber hinaus sollen die Blühzeiten bei der Maat berücksichtigt und die Schnittfrequenz möglichst verringert werden.
    Die Auftragsvergabe des Kreises ist diesen Zielen entsprechend zu modifizieren.
  2. Der Kreis Offenbach trägt – in Kooperation mit SKE und Hochtief – dafür Sorge, dass kreiseigene, geeignete Grünflächen ebenso naturnah bewirtschaftet werden und die Schnittfrequenz reduziert wird.

Begründung:

Bereits 2008 hat sich der Kreis Offenbach entschlossen, das Netzwerk BioFrankfurt zu unterstützen und anläßlich des Starts der Kampagne „Biodiversitätsregion Frankfurt / Rhein-Main betonte die Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger damals die besonders hohe Bedeutung von Umwelt und Naturschutz in einem im Ballungsraum.

Diese Kampagne soll nun durch den Einsatz von einheimischen Blumen- und Wildpflanzen als Straßenbegleitgrün eine praktische Umsetzung erfahren.

Die ökologische Bedeutung unserer Insekten liegt vor allem in der Bestäubung von einheimischen Wildpflanzen. Etwa 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen sind evolutionär an die Fremdbestäubung angepasst, so dass ohne Insektenbesuch kaum oder keine Samenbildung stattfindet. Ohne (Wild-) Bienen und andere Blütenbesucher würde die heimische Pflanzenvielfalt drastisch zurückgehen. Ein Rückgang der Pflanzenvielfalt führt folglich auch zu einer Abnahme der Bestäuber, was wiederum diejenigen Tierarten bedroht, die sich von Bienen, Insekten und Kleinlebewesen ernähren.

Neben der Förderung der Biodiversität hat der Einsatz einheimischer Blumen und Wildkräuter auch einen monetären Vorteil: Durch den Einsatz von konkurrenzstarken Wildkräutern als Straßenbegleitgrün und reduzierte Schnittfrequenzen verringert sich auch der Pflegeaufwand, was wiederum die Ausgaben des Kreises für das Straßenbegleitgrün senkt.


<<Februar 2023>>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728     

Pressemitteilungen Landtag

Zum Tod von Ismail Tipi

Hessen – engagiert gegen FGM

‚Hessen-Gipfel‘ der SPD: Vom Wirtschaftsministerium in die Staatskanzlei – genau so haben wir GRÜNE das vor

Prävention und Vorsorge stärken – Krebsberatungsstellen in Hessen

Kein Millimeter nach rechts

SPD-Spitzenkandidatur zur Landtagswahl

Symbol für falsche Energiepolitik fällt

Hessische Nahmobilitätsrichtlinie ist ein Erfolgsmodell

Frankfurt for World Design Capital!

Klimaschutz und regionaltypisches Bauen zusammengebracht