Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

17.01.2012 | Rubrik: Anträge | Thema: Umwelt / Natur | Stichwort: Wasser

Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie / Hessisches Maßnahmenprogramm
hier: Berichtsantrag

Antrag zur Kreistagssitzung am 8. Februar 2012

Beschlussempfehlung:

Der Kreisausschuss wird aufgefordert, bis zur Sitzung des Kreistages am 16.5.2012 einen schriftlichen Bericht über den Sachstand der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie – bezogen auf den Kreis Offenbach – vorzulegen.
Der Bericht soll Wassergüte und -qualität (ökologischen und chemischen Zustand etc.) der Fließgewässer unserer Region beschreiben und erläutern, welche gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen, welche Maßnahmen vorgesehen und in welchem Zeitplan die vorgesehenen bzw. notwendigen Maßnahmen umzusetzen sind, um die Zielvorgabe der WRRL für das Kreisgebiet zu erreichen.
Der Bericht soll auch darstellen, ob und wie die erforderlichen Maßnahmen in Zusammenarbeit mit den Kommunen oder Nachbarkreisen umgesetzt werden können und die Ergebnisse der Bachschauen einbeziehen.

Begründung:

„Mit dem Inkrafttreten der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (...) am 22.12.2000 wurde eine neue integrierte Herangehensweise in der Wasserpolitik etabliert. Ziel ist die Erreichung festgelegter Umweltziele für alle Gewässer bis zum Jahr 2015, wobei in erster Linie Aspekte der Gewässerökologie und -güte und der Wassermenge, aber auch ökonomische Aspekte bei wasserwirtschaftlichen Entscheidungsprozessen berücksichtigt werden müssen.“ (Maßnahmenprogramm Hessen 2009)

Gemäß der Grundsätze der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (EG-WRRL) sind sowohl Oberflächengewässer als auch das Grundwasser zu schützen. Dies bedeutet, dass für die oberirdischen Gewässer ein zumindest guter ökologischer und chemischer Zustand und für das Grundwasser ein zumindest guter chemischer und mengenmäßiger ausreichender Zustand erreicht werden soll.

Hessen hat dazu 2009 ein Maßnahmenpaket aufgelegt. Dieses ist gültig für den ersten Bewirtschaftungszeitraum von 2010–2015 und ist nach Maßgabe des hessischen Wassergesetzes für alle Planungen und Maßnahmen der öffentlichen Planungsträger verbindlich.

Auch für Gewässer im Kreis Offenbach werden im Maßnahmenpaket zahlreiche Maßnahmen vorgeschlagen.


<<Juni 2019>>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Pressemitteilungen Landtag

Sitzung des Innenausschusses zum Mordfall Lübcke – GRÜNE: Vollständige Aufklärung und entschlossene Bekämpfung des Rechtsextremismus sind das Gebot der Stunde

Vorhandener bezahlbarer Wohnraum braucht Bestandsschutz

Gemeinsam für grüne Landesfinanzen

Verabschiedung des Hessischen Behinderten-Gleichstellungsgesetzes: Für Barrierefreiheit in Städten, in der Sprache und in unseren Köpfen

Bessere Holzvermarktung durch neues Gesetz

Landesaufnahmeprogramm für Flüchtlinge in Not

Weltflüchtlingstag: Die Würde des Menschen ist unantastbar

Hessen bei Verbesserung der Wasserqualität von Weser und Werra auf dem richtigen Weg

Dobrindt und Scheuers PKW-Maut scheitert mit Ansage

Digitalen Wandel an hessischen Museen unterstützen