Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

24.04.2012 | Rubrik: Anträge | Thema: Verkehr | Stichwort: Fahrradverkehr, Verkehr

Fahrradfreundlicher Kreis Offenbach
hier: Schaffung einer Koordinationsstelle / Initiierung eines Runden Tisches Pro Radverkehr im Kreis Offenbach

Antrag zur Kreistagssitzung am 16. Mai 2012

Beschlussempfehlung:

Mit dem Ziel, den Radverkehr zu fördern und die Infrastruktur für den Radverkehr im Kreisgebiet weiter zu optimieren, wird der Kreisausschuss aufgefordert, folgende Maßnahmen zu prüfen:

  1. Eine Koordinatorin / einen Koordinator für Radverkehr im Kreisgebiet in der Verwaltung zu benennen: Diese Koordinierungsstelle soll sowohl AnsprechpartnerIn für die entsprechenden Fachdienste innerhalb der Verwaltung als auch für Kommunen und Bürgerinnen und Bürger hinsichtlich aller Themen rund um den Radverkehr sein. Dieses Angebot soll entsprechend beworben werden.
  2. Einen runden Tisch „Pro Radverkehr im Kreis Offenbach“ (Kommunen, ADFC) zu initiieren. Dieser runde Tisch sollte den Ausbau des Radwegenetzes sowohl für den Alltagsradverkehr als auch in touristischer Sicht fördern.
  3. Fahrradfreundliche Aktionen wie z.B. Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ zu unterstützen und zu bewerben. Dazu soll auch die Infrastruktur für die Radnutzung am Kreishaus sukzessive verbessert werden, d.h. z.B. die Schaffung von ausreichendem abschließbaren Unterstellraum.
  4. Für diese und weitere Initiativen zu diesem Thema sind zunächst die Kosten zu ermitteln und in der Sitzung des Fachausschusses im Juni darzulegen.

Begründung:

Mit der Schaffung der Koordinierungsstelle soll dem stetig steigenden Radverkehr Rechnung getragen werden. Um das Radwegenetz und die dazu notwendige Infrastruktur (wie z.B. sinnvolle Abstellplätze oder Pumpstationen) weiter zu entwickeln, bedarf es einer erhöhten Koordination zwischen Kommunen und Kreis. Bürgerinnen und Bürger sollten zudem eine feste Ansprechadresse für alle Probleme in dieser Hinsicht haben. Die Koordinierungsstelle sollte z.B. die Verbindung zu den Veranstaltungen der deutschen Fahrradakademie oder des Radforums Rhein-Main sein. Es könnten weiterhin die Vorgaben aus dem nationalen Radverkehrsplan für den Kreis geprüft und ggf. umgesetzt werden. Weiterhin sollten Projekte wie „Mit dem Rad zur Arbeit“ oder auch „Bett&Bike“ oder „Bike&Business“ gefördert werden oder das von seiner Geländestruktur äußerst fahrradfreundliche Kreisgebiet könnte verstärkt radtouristisch beworben werden.
Der „Runde Tisch“ soll die Koordinierungsstelle in ihren Aufgaben unterstützen.


<<Februar 2020>>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829 

Pressemitteilungen Landtag

GRÜN SPRICHT: Entlastung der Bürger*innen – Keine Beiträge mehr für Nebenwohnungen

Programm zur Förderung von Sozialunternehmen – Stärkung des Wirtschaftsstandortes Hessen

GRÜN SPRICHT: Lesung und Verabschiedung des Haushalts 2020

GRÜN SPRICHT: Sprache ist Schlüssel zur Teilhabe

Hessen investiert eine Milliarde Euro in Kinderbetreuung – und damit in die Zukunft unserer Kinder

GRÜN SPRICHT: Das hessische „Gute-Kita-Paket“: Mehr Qualität und Investitionen in Hessens Kitas

GRÜNER Setzpunkt im Plenum: Hessen führt Weidetierprämie für Schaf- und Ziegenhalter*innen ein

GRÜN SPRICHT: Wehrhafter Staat und starke Zivilgesellschaft

GRÜN SPRICHT: Hessische Polizei leistet hervorragende Arbeit

GRÜN SPRICHT: Gesundheitliche Versorgung für alle