Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

11.06.2013 | Rubrik: Anträge | Thema: Umwelt / Natur | Stichwort: Naturschutz, Schutzgebiete

Schutzgebiete und Schutzobjekte im Kreis Offenbach
Bezug: „Statusbericht zu geplanten bzw. möglichen Schutzgebieten und Schutzobjekten nach §§12,14 und 15 HENatG im Kreis Offenbach“ vom Dez 2001“

Antrag zur Kreistagssitzung am 3. Juli 2013

Beschlussempfehlung:

Der Kreisausschuss wird aufgefordert

  1. den o.g. Statusbericht zu aktualisieren und fortzuschreiben,
  2. entsprechende Maßnahmen mit den Kommunen abzustimmen,
  3. die Unterschutzstellung bei den Gebieten und Objekten umgehend zu veranlassen, bei denen keine weiteren Fragen mehr zu klären sind.

Begründung:

Die Unterschutzstellung gefährdeter und schützenswerter Gebiete ist eines der wichtigsten Instrumente des Umwelt-, Natur- und Artenschutzes. §12 Abs. 2, Zif. 3 HAGBNatSchG regelt seit 2010 die Unterschutzstellung von Gebieten unter 5 ha.
In einer dicht besiedelten Region wie dem Rhein-Main-Gebiet, kommt dem Kreis Offenbach mit seiner teilweise durchaus noch ländlich geprägten Struktur bei dieser Aufgabe eine besondere Bedeutung für die Region zu. In einer flächendeckend von menschlicher Nutzung geprägten Landschaft, in der nur noch wenige Rückzugsräume für Tiere und Pflanzen vorhanden sind, ist die Ausweisung von Schutzgebieten ein wichtiger Baustein des Natur- und Artenschutzes.
Die Ausweisung von kleinen Naturschutzgebieten unter 5 ha Größe fallen in die Zuständigkeit der Unteren Naturschutzbehörde (UNB), können in eigener Zuständigkeit ausgewiesen und sollte deshalb im Rahmen ihrer Möglichkeiten auch genutzt werden.
Mit der Unterschutzstellung kleiner Flächen kann die UNB einen kleinen aber durchaus relevanten Beitrag zu mehr Natur- und Artenschutz leisten.
Der o.g. Bericht aus 2001 sollte deshalb aktualisiert und einige der damals bereits als schutzwürdig bezeichneten Flächen als solche ausgewiesen werden.


<<Dezember 2021>>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Pressemitteilungen Landtag

Rundfunkrat hat zwischen zwei hervorragenden Bewerber*innen gewählt

Angehörige der Mordopfer werden im Ausschuss gehört

Neue Priorisierungsmethodik für Radwege

Chance für Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Hessen

Bodenschutz erhält Lebensgrundlagen

Hessen unterstützt und würdigt Ehrenamtliche

Inklusion auf allen Ebenen verwirklichen

75 Jahre Hessen – Politiklabor Hessen: Hier wird Geschichte geschrieben

1. Regionalforum für nachhaltiges Wirtschaften in Hessen 2021

Beispielhaftes Konzept für mehr Ärzt*innen auf dem Land