Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

11.06.2013 | Rubrik: Anträge | Thema: Schule / Bildung, Soziales | Stichwort: Inklusion, Schule

Teilhabeassistenzen

Antrag zur Kreistagssitzung am 3. Juli 2013

Beschlussempfehlung:

Der Kreistag Offenbach fordert die hessische Landesregierung auf, für eine rechtliche Klarstellung hinsichtlich der Finanzierung von Teilhabeassistenzen / Integrationshilfen für Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf Sorge zu tragen.

Begründung:

Teilhabeassistenzen / IntegrationshelferInnen sind notwendig, um die Teilnahme von behinderten Kindern am Schulunterricht zu ermöglichen und Inklusion umzusetzen.
Durch Maßgaben wird eine Differenzierung vorgenommen, die nicht der Lebenswirklichkeit entspricht und praxisfern ist. Folge ist, dass der Kreis Offenbach in langwierigen Gerichtsverfahren seine Zuständigkeit zu klären versucht. Leidtragende davon sind Eltern und Kinder.
Dies ist ein nicht hinnehmbarer Zustand, der aufgrund unklare Gesetzesgrundlagen entstanden ist. Dies gilt es, umgehend zu ändern.


<<Mai 2022>>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Pressemitteilungen Landtag

Rechnungshof im Umweltausschuss zum Thema Lebensmittelkontrollen

2 Millionen Euro für HessenFonds

Spatenstich für Regionaltangente West

Anlaufstelle für Kommunen und Betreiber: Rechenzentrumsbüro nimmt Arbeit auf

Hessischer Integrationsmonitor zeigt deutlich: Integrationspolitik bleibt Daueraufgabe

Feier der Erweiterung Nationalpark Kellerwald-Edersee

Bund und Land gemeinsam für Respekt und Vielfalt

Hessen unterstützt Kinder und Familien mit Fluchtgeschichte

Grundsteuerreform in Hessen

Planungssicherheit, Schutz der Beschäftigten und sichere Investitionen bleiben für uns unabdingbar