Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

18.11.2014 | Rubrik: Anträge | Thema: Verkehr | Stichwort: Regionalisierungsmittel, ÖPNV

ÖPNV stärken – Zukunftsfähige Finanzierung sichern
Resolution

Antrag zur Kreistagssitzung am 10. Dezember 2014

Beschlussempfehlung:

Der Kreistag Offenbach fordert die Bundesregierung nachdrücklich auf, die Regionalisierungsmittel für den öffentlichen Personennahverkehr aufzustocken.
Ziel muss es sein, eine ressourcenschonende und klimaneutrale Mobilitätsinfrastruktur auszubauen und ein attraktives Angebot nicht nur zu erhalten, sondern zu verbessern.
Nur mit einer deutlichen Aufstockung der Bundesmittel wird es möglich sein, einen attraktiven Personennahverkehr aufrecht zu erhalten. Die Alternative wären steigende Fahrpreise bei ausgedünntem Angebot. Das würde Pendler zunehmend auf das Auto umsteigen lassen.
In Folge würde der Region ein Verkehrskollaps drohen, die Klimaschutzziele wären ohne eine Verkehrswende unerreichbar.

Der Kreistag unterstreicht den einstimmigen Beschluss der Verkehrsministerkonferenz, die Regionalisierungsmittel von gegenwärtig 7,3 Milliarden auf 8,5 Milliarden € pro Jahr aufzustocken. Gleichzeitig soll die jährliche Dynamisierung von 1,5 auf 2,0% steigen, um die wachsenden Kosten für Infrastrukturnutzung, für Energie und Personal ausgleichen zu können.

Begründung:

Im laufenden Jahr zahlt der Bund rund 541 Mio € an das Land Hessen, das diese Mittel – aufgestockt um rund 121 Mio € – an die Verkehrverbünde weiterleitet. Die Bundesmittel stiegen bisher pro Jahr um 1,5%. Dies genügte nicht, um die realen Kostensteigerungen aufzufangen. Aber auch diese 1,5% beabsichtigt der Finanzminister zu streichen. Auf der anderen Seite verdient der Bund kräftig mit an den Stations- und Trassenpreisen der Bahn, die rund 40% der Kosten im Personennahverkehr ausmachen.


<<April 2020>>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Pressemitteilungen Landtag

GRÜN SPRICHT: Bundesregierung holt Kinder aus den griechischen Flüchtlingslagern nach Deutschland

GRÜN SPRICHT: Welt-Roma-Tag

GRÜN SPRICHT: Wirtschaftlich tätige Vereine können jetzt Soforthilfe beantragen

GRÜN SPRICHT: Lernen ist ein lebensbegleitender Prozess

GRÜN SPRICHT: Umweltgerechte Landbewirtschaftung in Hessen hoch im Kurs

Neue CDU-Fraktionsvorsitzende – GRÜNEN freuen sich auf weiterhin gute Zusammenarbeit

Jürgen Frömmrich, Parlamentarischer Geschäftsführer der GRÜNEN im Hessischen Landtag zur Forderung der Linken nach „Aussetzung der Diätenerhöhung“:

GRÜN SPRICHT: Soziale Nähe in Zeiten von räumlicher Distanz

GRÜN SPRICHT: Verlängerung der Kontaktbeschränkungen richtig

GRÜN SPRICHT: Eigene Wohnung gibt Halt in Zeiten von Corona – Mieterschutz steht im Mittelpunkt