Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

16.06.2015 | Rubrik: Anträge | Thema: PPP | Stichwort: PPP

PPP: Perspektiven nach Ablauf der Verträge 2019

Antrag zur Kreistagssitzung am 8. Juli 2015

Beschlussempfehlung:

  1. Der Kreisausschuss wird aufgefordert, Vorbereitungen zu treffen, wie nach Ablauf der PPP-Verträge 2019 die Aufgabenerledigung des Schulträgers erfolgen soll.
  2. Dazu ist – entsprechend den Empfehlungen der 182. Prüfung „Nachschau PPP – Kreis Offenbach“ – das Ergebnis der PPP-Modelle zu evaluieren und zu dokumentieren.
  3. Auf dieser Grundlage sind grundsätzlich folgende Beschaffungsvarianten möglich:
    1. Klassischer Hochbau inkl. Facilitymanagement in Eigenerledigung
    2. Übernahme der Projektgesellschaften
    3. PPP

Vor- und Nachteile der Varianten sind in allen Konsequenzen schriftlich dem Kreistag im letzten Quartal 2015 vorzulegen.

Begründung:

Für eine verantwortliche Entscheidung des (neuen) Kreistages ist eine solide Arbeitsgrundlage sowie ausreichend Zeit für die Gremienberatungen unerlässlich.


<<August 2022>>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Pressemitteilungen Landtag

Machbarkeitsstudie zur Alternativtrasse Mittelrheintal

Modellprojekt zur Lehrkräfte-Supervision erfolgreich angelaufen: Coaching und Entlastung für Lehrkräfte in herausfordernder Lernumgebung

Erneut rechte Chatgruppen in der hessischen Polizei: Vertuschung von Fehlverhalten erfordert harte Konsequenzen

Novelle des Hessischen Ersatzschulfinanzierungsgesetzes: Ersatzschulen als Impulsgeber stärken

Kleine Anfrage an die Landesregierung: Mehr Energieeffizienz durch hessisches Energiezukunftsgesetz

Beamtenbesoldung wird an die Vorgaben des Verfassungsgerichts angepasst

Bewerbungsstart Dorfentwicklungsprogramm 2023

Eigenes Klimagesetz für Hessen kommt: Klimaneutralität und Versorgungssicherheit nur mit Erneuerbaren 

Landesregierung stellt Maßnahmen vor: Hessen geht beim Energiesparen voran

Earth Overshoot Day am 28. Juli