Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

21.06.2016 | Rubrik: Anträge | Thema: Soziales | Stichwort: Flüchtlinge

Unterbringung, Betreuung und Integration von Flüchtlingen im Kreis Offenbach
hier: Übersicht und Planung

Antrag zur Kreistagssitzung am 13. Juli 2016

Beschlussempfehlung:

  1. Mit dem Ziel einer transparenten und effektiven Aufgabenbewältigung wird der Kreisausschuss aufgefordert, in einem ersten Schritt in Kooperation mit den Kommunen des Kreisgebietes eine Übersicht zum Status Quo zu erarbeiten. Darin soll dargestellt werden, wie Unterbringung, Betreuung und Integration von Flüchtlingen derzeit geregelt sind und künftig geregelt werden sollen.
  2. Die Übersicht soll insbesondere beinhalten:
    • die Zuständigkeiten von Kreis und Kommunen bei der Unterbringung inkl. der Kontingente des Kreises und der Kontingente der Kommunen sowie deren Kriterien,
    • Zuständigkeiten und Kooperationsformen bei der Betreuung für zugewiesene und anerkannte Flüchtlinge,
    • Aufgaben und Verantwortlichkeiten bei der Integration hinsichtlich Sprachvermittlung, Schule, Ausbildung, Arbeitssuche, psychosozialer Hilfen – insbesondere auch bei jenen Flüchtlingen, die voraussichtlich keinen dauerhaften Aufenthaltsstatus erhalten werden (z.B. Flüchtlinge aus Afghanistan)
    • Sicherstellung der Unterstützung und Betreuung von ehrenamtlichen in Kooperation mit den Kommunen.

Die Übersicht soll allen professionellen und ehrenamtlich Beteiligten eine Orientierungshilfe geben und Grundlage für eine zielorientierte Steuerung der zukünftigen Aufgabenstellung sein.

Die Übersicht soll dem Kreistag bis zu seiner Sitzung am 28. September 2016 vorgelegt werden.

Begründung:

Die Anzahl von Flüchtlingen, die während der vergangenen Monate dem Kreis zugewiesen wurden, hatten einen hohen Arbeitsdruck zur Folge: unter großem Zeitdruck mußte gehandelt und Entscheidungen kurzfristig getroffen werden. Die Übersicht über Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten über konzeptionelle Detailregelungen kam dabei zu kurz. Dieses sollte nun nachgeholt werden, um die künftigen Aufgaben innerhalb solider und verlässlicher Strukturen zu erledigen, Zuständigkeiten klar erkennbar sind und Doppelstrukturen vermieden werden. Eine klar geregelte Kooperation zwischen Kommunen und Kreis ist dabei von grundlegender Bedeutung.


<<Februar 2020>>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829 

Pressemitteilungen Landtag

GRÜN SPRICHT: Entlastung der Bürger*innen – Keine Beiträge mehr für Nebenwohnungen

Programm zur Förderung von Sozialunternehmen – Stärkung des Wirtschaftsstandortes Hessen

GRÜN SPRICHT: Lesung und Verabschiedung des Haushalts 2020

GRÜN SPRICHT: Sprache ist Schlüssel zur Teilhabe

Hessen investiert eine Milliarde Euro in Kinderbetreuung – und damit in die Zukunft unserer Kinder

GRÜN SPRICHT: Das hessische „Gute-Kita-Paket“: Mehr Qualität und Investitionen in Hessens Kitas

GRÜNER Setzpunkt im Plenum: Hessen führt Weidetierprämie für Schaf- und Ziegenhalter*innen ein

GRÜN SPRICHT: Wehrhafter Staat und starke Zivilgesellschaft

GRÜN SPRICHT: Hessische Polizei leistet hervorragende Arbeit

GRÜN SPRICHT: Gesundheitliche Versorgung für alle