Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

25.04.2017 | Rubrik: Anträge | Thema: Umwelt / Natur | Stichwort: Mehrwegsysteme

Förderung von Mehrwegsystemen in der Kantine des Kreishauses

Antrag zur Kreistagssitzung am 17. Mai 2017

Beschlussempfehlung:

Der Kreisausschuss wird gebeten, darauf hinzuwirken, dass der Betreiber der Kantine Mehrwegsysteme/Pfandsysteme für Getränkebecher und Geschirr implementiert.

Pappbecher für den Coffee-to-go und Plastikboxen für Essen sollen nicht mehr ausgegeben werden.

Begründung:

Die Deutsche Umwelthilfe hat errechnet, dass deutschlandweit knapp 3 Milliarden Coffee-to-go-Becher jährlich verbraucht werden. Das sind 320.000 Stück pro Stunde.
Für die Anfertigung eines Einwegbechers benötigt man einen halben Liter Wasser – insgesamt also jährlich 1,5 Milliarden Liter Wasser. Dazu kommen 320 Millionen kWh Energieverbrauch p.a. Allein die Herstellung der Plastikdeckel verbraucht 22.000 Tonnen Rohöl.
Durch die Produktion der Becher entstehen jährlich 83.000 Tonnen CO2-Emissionen, durch die Herstellung der Deckel nochmals 28.000 Tonnen CO2-Emissionen.
Pro Jahr verursachen Einwegbecher 31.000 Tonnen Abfall und 9.000 Tonnen durch Plastikdeckel. Ein vollständiges Recycling ist kaum möglich.

Die Deutsche Umwelthilfe hat aufgrund dieser Daten die Aktion „Becherheld“ gestartet: www.becherheld.de


<<Oktober 2019>>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Pressemitteilungen Landtag

GRÜNE zum Sachstand im Fall Wilke: Aufklärung auf allen Ebenen erforderlich

Durch nachhaltige Haushaltspolitik die Gegenwart und die Zukunft grüner und gerechter gestalten

GRÜNE zum Fall Wilke: Aufklären, analysieren, ändern

GRÜNE informieren sich bei Wandertagen in ganz Hessen über Klimawandel, Waldschäden und Waldschutzprojekte

Novellierung des Hessischen Ladenöffnungsgesetz: Mehr Klarheit und Planungssicherheit

Tag der Deutschen Einheit: Vielfältige und tolerante Gesellschaft statt Ost- und Westdeutsche

GRÜNE: Dank an Bischof Martin Hein

Jürgen Frömmrich, parlamentarischer Geschäftsführer der GRÜNEN, zur gestrigen Bekanntgabe von Informationen zur Berichterstattung über Stephan E.:

70 Jahre Berichterstattung auf hohem Niveau – hochwertiger Journalismus ist nötiger denn je! GRÜNE gratulieren der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ)

Aktuelle Stunde: Bund muss große Schritte auf dem Pariser Klimapfad gehen – keine Trippelschritte