Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

22.08.2017 | Rubrik: Anträge | Thema: Umwelt / Natur | Stichwort: Bienenfreundliches Hessen, Blühflächen

Bienenfreundliches Hessen:
Blühende Schulflächen

Antrag zur Kreistagssitzung am 13. September 2017

Beschlussempfehlung:

Im Sinne der Erhaltung der Artenvielfalt und der Erhaltung der Nahrungsgrundlagen für Insekten und Vögel wird der Kreisausschuss aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, dass kreiseigene Flächen – insbesondere nicht anderweitig genutzte Schulflächen – naturnah und damit bienenfreundlich bewirtschaftet werden.

Das bedeutet, dass

  1. die Schnittfrequenz der Grünflächen an den Schulen reduziert wird,
  2. die Blühzeiten bei der Mahd berücksichtigt werden,
  3. auf den Einsatz von Pestiziden verzichtet wird.

Darüber hinaus sollen geeignete Flächen als Blühflächen angelegt werden. Die Maßnahmen sollen öffentlichkeitswirksam als positiv im Sinne der Artenvielfalt und des Naturschutzes begleitet werden.

Begründung:

Auch im Kreis Offenbach gibt es Beteiligung und Unterstützung der Aktion „Bienenfreundliches Hessen“. Insgesamt wurden zum Auftakt von insgesamt 111 Landwirten zusätzliche Blühstreifen an.
Viele Kommunen in Hessen setzen Bienenfreundlichkeit bereits mustergültig um (https://bienen.hessen.de).

Der Kreis selbst kann durch naturnahe Flächenbewirtschaftung und die Mehrung von Blühflächen einen zusätzlichen Beitrag leisten.

Etwa ein Drittel des gesamten Artenbestands heimischer Blütenpflanzen hat seinen Verbreitungsschwerpunkt auf Wiesen. Das Schrumpfen der Wiesenflächen geht mit einem dramatischen Artenschwund einher – nicht nur an einheimischen Pflanzen, sondern in der Folge an Insekten und Vogelarten: sie verlieren Nahrungsgrundlage und Lebensraum.
Schulische Grünflächen, die nach ökologischen Gesichtspunkten entwickelt und bewirtschaftet werden, wären ein Beitrag zum Erhalt des Lebensraums Wiese und ein Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt.

Da erheblicher Aufklärungsbedarf hinsichtlich dieser Problematik besteht, sollten die Maßnahmen durch entsprechende Informationen begleitet werden.


<<Februar 2019>>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728   

Pressemitteilungen Landtag

GRÜNER Setzpunkt im zweiten Februar-Plenum: Nachhaltige Landwirtschaft in Hessen – gut fürs Klima und die Region

Islamischer Religionsunterricht: Angebot für muslimische Schülerinnen und Schüler ist garantiert

Wohnen: Landesregierung ist engagiert für mehr bezahlbare Wohnungen

30 Jahre Alevitische Gemeinde Hessen: GRÜNE gratulieren zu Einsatz für interreligiösen Dialog

Polizeiliche Kriminalstatistik – Weniger Delikte, bessere Aufklärung: Hessen ist ein sicheres Bundesland

Keine Fahrverbote in Wiesbaden: Ganzheitlicher Ansatz für saubere Luft erfolgreich

Regionaltangente West: Vermittlung des Verkehrsministers löst Blockade für Schienenprojekt

Menschenrechte in der Türkei: GRÜNE solidarisieren sich mit Friedenspreisträgerin Fincanci

Rechtsextreme Drohschreiben: Besorgniserregende Vorfälle müssen umfassend aufgeklärt werden

Luftreinhaltepläne: Saubere Luft in Städten entsteht nicht, indem man Grenzwerte anzweifelt