Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

20.11.2018 | Rubrik: Anträge | Thema: Soziales | Stichwort: Wohnen, Wohnungsnot

Chancen für Wohnen im Kreisgebiet

Antrag zur Kreistagssitzung am 12. Dezember 2018

Beschlussempfehlung:

Der Kreisausschuss wird aufgefordert, die Implementierung eines Projekts zur passgenauen Wohnraumvermittlung im Kreisgebiet zu prüfen.
Ziel ist es, damit die Wohnungsnot für Bevölkerungsgruppen zu lindern, die auf preiswerten Wohnraum angewiesen sind.

Begründung:

Für Bevölkerungsgruppen, die auf preiswerten Wohnraum angewiesen sind, ist es im Kreisgebiet extrem schwer, geeigneten Wohnraum zu finden. Auch im Bericht des IWU „Wohnsituation und Wohnraumbedarf im Landkreis Offenbach bis zum Jahr 2030“ wird dies unterstrichen.
Deswegen sollte jede Möglichkeit genutzt werden, diesem Zustand abzuhelfen – insbesondere auch zeitnah.

Ein Beispiel für ein solches Projekt ist das Projekt „Vitamin B“, das im Nachbarkreis Groß-Gerau mit vergleichbarer Problemlage implementiert wurde. Durchgeführt wird es von der „Neuen Wohnraumhilfe“ und finanziert aus kreiseigenen Mitteln.
Über das Projekt werden durch die Neue Wohnraumhilfe Wohnungen über alle denkbaren Wege akquiriert. Insbesondere auch solche Wohnungen, die derzeit von privaten Vermietern nicht vermietet werden und leerstehen. Passgenaue Vermittlung und Unterstützung bei Konflikten schafft Vertrauen und Sicherheit für Vermieter. In Einzelfällen tritt auch die Wohnraumhilfe als Mieter auf.
Innerhalb kürzester Zeit konnten im Nachbarkreis 34 Wohnungen auf diesem Weg akquiriert werden.

Das Projekt ist nur als ein kreisweites Projekt sinnvoll und nicht als Projekt einer einzelnen Kommune.
https://www.dein-vitamin-b.de/


<<Oktober 2019>>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Pressemitteilungen Landtag

GRÜNE zum Sachstand im Fall Wilke: Aufklärung auf allen Ebenen erforderlich

Durch nachhaltige Haushaltspolitik die Gegenwart und die Zukunft grüner und gerechter gestalten

GRÜNE zum Fall Wilke: Aufklären, analysieren, ändern

GRÜNE informieren sich bei Wandertagen in ganz Hessen über Klimawandel, Waldschäden und Waldschutzprojekte

Novellierung des Hessischen Ladenöffnungsgesetz: Mehr Klarheit und Planungssicherheit

Tag der Deutschen Einheit: Vielfältige und tolerante Gesellschaft statt Ost- und Westdeutsche

GRÜNE: Dank an Bischof Martin Hein

Jürgen Frömmrich, parlamentarischer Geschäftsführer der GRÜNEN, zur gestrigen Bekanntgabe von Informationen zur Berichterstattung über Stephan E.:

70 Jahre Berichterstattung auf hohem Niveau – hochwertiger Journalismus ist nötiger denn je! GRÜNE gratulieren der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ)

Aktuelle Stunde: Bund muss große Schritte auf dem Pariser Klimapfad gehen – keine Trippelschritte