Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

29.05.2019 | Rubrik: Anträge | Thema: Umwelt / Natur | Stichwort: Radverkehr, Schulen

Fahrradabstellanlagen an Schulen

Antrag zur Kreistagssitzung am 12. Juni 2019

Beschlussempfehlung:

Zur Förderung des Radverkehrs verstärkt der Kreis seine Anstrengungen, sichere, komfortable und überdachte Abstellanlagen an Schulen in ausreichender Anzahl aufzustellen. Die Planungen sind mit dem Runden Tisch Radverkehr des Kreises abzustimmen. Experten sind in die Planung einzubeziehen.
Förderprogramme von Bund und Land sind zu prüfen.

Begründung:

Gute, sichere, komfortable und überdachte Abstellanlagen gehören zur Förderung des Radverkehrs und müssen an Schulen umgesetzt werden. Sie dienen als Vorbild für Firmen und Unternehmen im Kreis. Schüler*innen werden motiviert, öfter mit dem Rad zu Schule zu fahren. Dadurch könnte eine Reduzierung der so genannten „Elterntaxis“ erreicht werden. Der Ort der Montage muss so gewählt werden, dass kurze Wege für die Schüler*innen gewährleistet sind. Dadurch wird eine hohe Akzeptanz erreicht. Um künftig Fehler bei der Anschaffung zu vermeiden (vgl. OP vom 15.4.2019: Schlechte Noten für Abstellanlage an Schule) sollen die Planungen künftig mit dem Runden Tisch Radverkehr abgestimmt werden.


<<Juni 2019>>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Pressemitteilungen Landtag

Windenergie ist tragende Säule der Energiewende

EU-Vertragsverletzungsverfahren eingestellt

Grenzenlose Möglichkeiten im Schengen-Raum

Der Inhalt zählt – nicht das Etikett

GRÜNER Setzpunkt im Juni-Plenum: Die besten Schulen an den Orten mit den größten Herausforderungen

Fachgerechter Schutz vor Wölfen mit der Herdenschutzprämie Plus

Reduzierung von Plastikmüll zur Rettung der Ozeane

Grüne Rezepte nicht nur im Wahlprogramm

Mietpreisbremse dämpft steigenden Preisdruck beim Wohnen

Für Mittelstrecken-Pendler: Hessens erster Radschnellweg