Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

24.09.2019 | Rubrik: Anträge | Thema: Verkehr | Stichwort: Radverkehr, Stadtradeln, Verkehr

Stadtradeln – Der Kreis Offenbach macht mit!

Antrag zur Kreistagssitzung am 30. Oktober 2019

Beschlussempfehlung:

Der Kreisausschuss wird aufgefordert, den Kreis Offenbach für die Teilnahme am „Stadtradeln“ ab dem Jahr 2020 anzumelden und die Organisation und Durchführung des Rahmenprogramms zu unterstützen.

Begründung:

Stadtradeln ist eine Kampagne des Klimabündnisses zur Förderung des Radverkehrs und damit des Umweltschutzes. Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn ca. 30% der Kurzstrecken bis 6 Kilometer in den Innenstädten mit dem Rad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Mio Tonnen CO2 vermeiden.

Der Kreis Offenbach ist aufgrund seiner Topografie in besonderem Maß für das Radfahren geeignet und hat es sich zum Ziel gesetzt, den Radverkehr zu fördern. Deswegen ist eine Beteiligung an der Kampagne sinnvoll.

Im Kreis beteiligen sich inzwischen fast alle Kommunen an der Kampagne – mit Ausnahme von Mühlheim, Dietzenbach und Hainburg.
Auch Kreise können sich beteiligen – so allein in Hessen bereits der Kreis Groß-Gerau, der Landkreis Darmstadt-Dieburg, der Hochtaunuskreis, der Landkreis Marburg-Biedenkopf und der Landkreis Limburg-Weilburg.


<<April 2020>>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Pressemitteilungen Landtag

GRÜN SPRICHT: Bundesregierung holt Kinder aus den griechischen Flüchtlingslagern nach Deutschland

GRÜN SPRICHT: Welt-Roma-Tag

GRÜN SPRICHT: Wirtschaftlich tätige Vereine können jetzt Soforthilfe beantragen

GRÜN SPRICHT: Lernen ist ein lebensbegleitender Prozess

GRÜN SPRICHT: Umweltgerechte Landbewirtschaftung in Hessen hoch im Kurs

Neue CDU-Fraktionsvorsitzende – GRÜNEN freuen sich auf weiterhin gute Zusammenarbeit

Jürgen Frömmrich, Parlamentarischer Geschäftsführer der GRÜNEN im Hessischen Landtag zur Forderung der Linken nach „Aussetzung der Diätenerhöhung“:

GRÜN SPRICHT: Soziale Nähe in Zeiten von räumlicher Distanz

GRÜN SPRICHT: Verlängerung der Kontaktbeschränkungen richtig

GRÜN SPRICHT: Eigene Wohnung gibt Halt in Zeiten von Corona – Mieterschutz steht im Mittelpunkt