Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

10.03.2020 | Rubrik: Anträge | Thema: Umwelt / Natur | Stichwort: Einweg-Plastik, Plastikvermeidung, Schule

Plastikvermeidung an Schulen

Antrag zur Kreistagssitzung am 1. April 2020

Beschlussempfehlung:

  1. Der Kreistag unterstützt Bemühungen zur Vermeidung von Einweg-Plastik.
  2. Mit diesem Ziel wird der Kreisausschuss aufgefordert, die Schulen für eine Umstellung zu motivieren und bei der Umstellung zu unterstützen, die im Rahmen der Verpflegung der Schüler*innen noch regelmäßig Einweg-Plastik nutzen.

Begründung:

Erfreulicherweise werden lt. der Antwort auf die Anfrage A 193 vom November 2019 an dem überwiegenden Teil der Schulen im Kreisgebiet keine Einweg-Plastikprodukte mehr benutzt. Nur noch an insgesamt 20 Schulen finden derartige Produkte Verwendung, bei 13 davon regelmäßig. Genauso wie an den anderen Schulen sollte es auch an den verbliebenen Schulen möglich sein, darauf zukünftig zu verzichten. Das Ziel sollte sein: im Kreis Offenbach funktioniert die Versorgung der Schülerinnen und Schüler ohne Einweg-Plastik.

Plastikvermeidungsstrategie für Hessen


<<Juni 2022>>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Pressemitteilungen Landtag

Rhön/Asklepios gefährden Zukunft des Uniklinikums und ihren eigenen Ruf

Naturschutzleitlinie für den Hessischen Staatswald

Gedenkfeier Amokfahrt in Berlin

Frankfurter Flughafen – Abwicklungsengpässe sinnvoll auflösen

Anhörung Schieneninfrastrukturgesellschaft im WVA

Nach VGH-Urteil zur Kooperation mit DITIB Hessen

Zwischenbericht zur Umsetzung der Empfehlungen der Expertenkommission

Europäisches Verbrenner-Aus bis 2035

Verfassungsklage ist gutes Recht der Opposition

Ökofeldtage 2022