Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

26.05.2020 | Rubrik: Anträge | Thema: Diverses, Diverses, Kultur | Stichwort: Ausstellung, Erinnerungskultur, Ermittlungen

8. Mai 1945 – Tag der Befreiung
Erinnerungskultur im Kreis Offenbach wachhalten – Eine Ausstellung über Krieg und Verfolgung im Kreis Offenbach

Antrag zur Kreistagssitzung am 24. Juni 2020

Beschlussempfehlung:

Der Kreisausschuss will die Erinnerung an die Gräuel des Krieges und des Naziregimes im Kreisgebiet wachhalten.

Mit diesem Ziel wird der Kreisausschuss aufgefordert, in Kooperation mit den Kommunen, den örtlichen Initiativen und Vereinen eine Ausstellung zu initiieren. Diese soll Zeugnisse der nationalsozialistischen Willkürherrschaft, des Krieges, der Aussetzung des Rechtsstaats – auch innerhalb der Verwaltungsebenen im Kreisgebiet – und der Verfolgung von Minderheiten im Kreisgebiet umfassen.
Ebenso sollen die bislang schon existierenden Formen des Gedenkens im Kreis, wie z.B. Stolpersteine, das Lager Rollwald in Rodgau, die Synagoge in Hainburg oder das Berta-Pappenheim-Haus in Neu-Isenburg dargestellt werden.

Die Ausstellung sollte sowohl als Wanderausstellung als auch perspektivisch als Dauerausstellung konzipiert sein.

Begründung:

Vor wenigen Tagen jährte sich der Tag der Befreiung zum 75. Mal. Die Erinnerungskultur an diese Zeit droht zu verebben, da immer weniger Zeitzeugen unter uns sind. Umso dringlicher muss die Erinnerungskultur und das vorhandene Wissen gepflegt werden, um es auch für zukünftige Generationen zu erhalten. Eine Ausstellung, die konkret die Geschichte im Kreis Offenbach darlegt, ist ein wichtiger Baustein dafür.

Viele Initiativen im Kreis haben bereits umfängliches Wissen recherchiert.
Einige Beispiele:


<<Januar 2021>>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Pressemitteilungen Landtag

Power-to-Liquid – Chance für klimabewussteren Flugverkehr

Europäischer Datenschutztag – 40. Jahrestag der Europäischen Datenschutzkonvention

Debatte über Schuldenbremse: Helge Braun hat (fast) Recht

GRÜNER Setzpunkt im Januar-Plenum: Hessen unterstützt die UNAIDS 95/95/95-Initiative der Vereinten Nationen

Holocaust-Gedenktag – Opfer dürfen nicht vergessen werden

Aktionsplan für den ländlichen Raum – Für eine gute und lebenswerte Zukunft

Beschlüsse von Bund und Ländern – Mutationen des Virus sind Anlass zu Sorge und Vorsicht

40 Millionen Euro für Hessens Innenstädte – Strukturwandel in den Innenstädten aktiv gestalten

Politische Bildung und Demokratieerziehung im Schulunterricht: NS-Gedenkstättenbesuche leisten entscheidenden Beitrag  

Tierschutzbeirat Hessen