Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

04.05.2021 | Rubrik: Anträge | Thema: Schule / Bildung | Stichwort: Schule, Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit für alle Schulformen

Antrag zur Kreistagssitzung am 26. Mai 2021

Beschlussempfehlung:

  1. Ziel ist es, Kinder- und Jugendsozialarbeit an Schulen (KiJaS) im Kreisgebiet für alle Schulformen ab dem Schuljahr 2022/2023 durch den Kreis als örtlichen Träger der öffentlichen Jugendhilfe anzubieten.
  2. Dazu wird der Kreisausschuss aufgefordert
    1. die erforderlichen Mittel im Haushalt 2022 einzuplanen
    2. die im Kreistag am 10.2.2021 beschlossene „Neue Richtlinie zur Förderung der Kinder- und Jugendsozialarbeit an Schulen“ entsprechend zu ergänzen.

Begründung:

Bisher wird auf der Grundlage der Richtlinien der Kinder- und Jugendsozialarbeit an Schulen im Kreis Offenbach Schulsozialarbeit an weiterführenden Schulen, Förderschulen und Berufsschulen finanziert. An Grundschulen wird KiJaS nur in einzelnen Kommunen finanziert. Einige Kommunen finanzieren diese eigenständig.
Mit dem Ziel, dauerhaft vergleichbare Voraussetzungen für alle Kinder im Kreisgebiet zu schaffen, soll die Schulsozialarbeit komplett durch den Kreis finanziert werden. (Vgl dazu §2 HKO Kommentar Bennemann u.a.)


<<Juni 2022>>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Pressemitteilungen Landtag

Rhön/Asklepios gefährden Zukunft des Uniklinikums und ihren eigenen Ruf

Naturschutzleitlinie für den Hessischen Staatswald

Gedenkfeier Amokfahrt in Berlin

Frankfurter Flughafen – Abwicklungsengpässe sinnvoll auflösen

Anhörung Schieneninfrastrukturgesellschaft im WVA

Nach VGH-Urteil zur Kooperation mit DITIB Hessen

Zwischenbericht zur Umsetzung der Empfehlungen der Expertenkommission

Europäisches Verbrenner-Aus bis 2035

Verfassungsklage ist gutes Recht der Opposition

Ökofeldtage 2022