Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

02.08.2005 | Rubrik: Diverses

KREUZLOCH-FEST - Einladung

Zum neunten Mal laden die Bürgerinitiative “Hände weg von Kreuzloch und Rodauniederungen” und BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN zu dem inzwischen traditionellen Fest ein. Am letzten Ferientag (Sonntag), 04. September 2005, trifft man sich ab 15:00 Uhr im Stadtteil Obertshausen am Sonnentauplatz zu Kaffee und Kuchen.

„Wir müssen einfach jedes Jahr daran erinnern, wie wichtig es ist, die letzten Naherholungsgebiete in Obertshausen zu erhalten. Gerade in den letzten sonnigen, fast unerträglich heißen Wochen brauchen die Menschen etwas Grün, damit die Luft abkühlen kann“, so Klaus-Uwe Gerhardt, Vorsitzender der GRÜNEN in Obertshausen.

Will man die Lebens- und Wohnqualität in Obertshausen erhalten, so gilt es wachsam zu sein: es darf nicht passieren, dass aus den knappen Grünflächen Bauland gemacht wird.

Die Naherholungsgebiete sind erhaltenswert und dürfen auf keinen Fall kurzfristigen Gewinninteressen geopfert werden.

Wir Bürgerinnen und Bürger wollen in Obertshausen spazieren gehen können.

<<August 2019>>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Pressemitteilungen Landtag

Kinder in Hessen effektiv vor (sexueller) Gewalt schützen

Klimakrise gemeinsam mit Land und Kommunen bekämpfen – überarbeitete Klimarichtlinie sorgt für Unterstützung

Bundesweit einmalig, sofort wirksam und rechtssicher: Handreichung ermöglicht Schutzzone für Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen, Arztpraxen und Kliniken

Viel Zustimmung für die Regierungsparteien bei der Anhörung zum Gesetzentwurf zur Förderung der digitalen kommunalen Bildungsinfrastruktur

1 Jahr Fridays for Future: Die Klimakrise ist in der Mitte der Gesellschaft angelangt

Ultrafeinstäube durch Frankfurter Flughafen: Endlich eine bessere Luftqualität schaffen!

Große Unterstützung bei Unwetter in Hessen

Weserkonferenz verzichtet auf Oberweserpipeline: Ein Erfolg für Menschen und Umwelt der Region

„Die Mauer hielt dem Freiheitswillen der Menschen nicht stand.“

„Klimaneutralität so schnell wie möglich erreichen“ – Grüne beim Runden Tisch von Fridays for Future