Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

07.03.2006 | Rubrik: Diverses

Weiteres Vorgehen betreffend der Eingriffe in die Schullandschaft durch das Kultusministerium

Offener Brief der Bündnisgrünen an den Landrat und die anderen Fraktionen

Sehr geehrter Herr Landrat,
sehr geehrter Herr Fella,
sehr geehrte Damen und Herren,

lt. Presseberichten soll dem Kreisausschuss zwischenzeitlich ein dritter Erlass des Hessischen Kultusministeriums zugegangen sein mit der Aussage, dass für die beiden Haupt- und Realschulstandorte in Seligenstadt Gerhart-Hauptmann-Schule und Merianschule, eine sinnvolle Auslastung anzusteuern ist. Nach wie vor soll aber die Förderstufe der Johannes-Gutenberg-Schule aufgelöst werden. Ferner ist bisher offensichtlich der einstimmig gefasste Beschluss des Kreistages vom 8. Februar 2006 betreffend der Brüder-Grimm-Schule in Neu-Isenburg ohne die gewünschte Resonanz geblieben.

Die Argumente für den Erhalt des Gymnasialzweigs an der Brüder-Grimm-Schule müssen hier nicht nochmals wiederholt werden; nochmals betont sei aber, dass die Schülerzahlen an der Förderstufe der Johannes-Gutenberg-Schule sehr wohl den durch das Kultusministerium erlassenen Richtwerten entsprechen: 17 Schülerinnen und Schüler umfasst der Richtwert – 98 Kinder besuchen derzeit die Förderstufenklassen 5 (2 Klassen a 22 Kinder) und 6 (2 Klassen a 27 Kinder).

Wir halten im Sinne eines breiten Schulangebotes und einer freien Schulwahl nach wie vor den Erhalt einer Förderstufe im Ostkreis für unerlässlich.

Auf diesem Hintergrund möchten wir dringend darum bitten, den Weg einer Klage zugunsten des Erhalts des Gymnasialzweiges an der Brüder-Grimm-Schule sowie des Erhalts der Förderstufe an der Johannes-Gutenberg-Schule zu prüfen.
Die Stadt Wiesbaden hat diesen Weg beschritten und für zwei der drei betroffenen Schulen dort im Rahmen eines Vergleichs einen Teilerfolg erzielt.

Wir hoffen auf eine zeitnahe und wohlwollende Prüfung Ihrerseits – im Sinne der Kinder, Eltern und Schulgemeinden.

In Erwartung Ihrer baldigen Antwort verbleiben wir
mit freundlichen Grüßen

Reimund Butz, Fraktionssprecher

<<November 2022>>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Pressemitteilungen Landtag

Hessen bekommt erstmals Klimagesetz

Das Bürgergeld kommt

Gemeinsam die Folgen des Krieges gegen die Ukraine bewältigen

Sozialhaushalt 2023/2024

GRÜNE lehnen anlasslose Datenspeicherung ab

Tempo beim Ganztagsausbau

Schutz von Feldhamster, Grauammer und Co. zeigt Wirkung

Petition zur Vergesellschaftung des UKGM

Klare Regeln beim Fischen

Neuer Schub für Energie- und Wärmewende in Hessen