Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

07.03.2006 | Rubrik: Diverses

Weiteres Vorgehen betreffend der Eingriffe in die Schullandschaft durch das Kultusministerium

Offener Brief der Bündnisgrünen an den Landrat und die anderen Fraktionen

Sehr geehrter Herr Landrat,
sehr geehrter Herr Fella,
sehr geehrte Damen und Herren,

lt. Presseberichten soll dem Kreisausschuss zwischenzeitlich ein dritter Erlass des Hessischen Kultusministeriums zugegangen sein mit der Aussage, dass für die beiden Haupt- und Realschulstandorte in Seligenstadt Gerhart-Hauptmann-Schule und Merianschule, eine sinnvolle Auslastung anzusteuern ist. Nach wie vor soll aber die Förderstufe der Johannes-Gutenberg-Schule aufgelöst werden. Ferner ist bisher offensichtlich der einstimmig gefasste Beschluss des Kreistages vom 8. Februar 2006 betreffend der Brüder-Grimm-Schule in Neu-Isenburg ohne die gewünschte Resonanz geblieben.

Die Argumente für den Erhalt des Gymnasialzweigs an der Brüder-Grimm-Schule müssen hier nicht nochmals wiederholt werden; nochmals betont sei aber, dass die Schülerzahlen an der Förderstufe der Johannes-Gutenberg-Schule sehr wohl den durch das Kultusministerium erlassenen Richtwerten entsprechen: 17 Schülerinnen und Schüler umfasst der Richtwert – 98 Kinder besuchen derzeit die Förderstufenklassen 5 (2 Klassen a 22 Kinder) und 6 (2 Klassen a 27 Kinder).

Wir halten im Sinne eines breiten Schulangebotes und einer freien Schulwahl nach wie vor den Erhalt einer Förderstufe im Ostkreis für unerlässlich.

Auf diesem Hintergrund möchten wir dringend darum bitten, den Weg einer Klage zugunsten des Erhalts des Gymnasialzweiges an der Brüder-Grimm-Schule sowie des Erhalts der Förderstufe an der Johannes-Gutenberg-Schule zu prüfen.
Die Stadt Wiesbaden hat diesen Weg beschritten und für zwei der drei betroffenen Schulen dort im Rahmen eines Vergleichs einen Teilerfolg erzielt.

Wir hoffen auf eine zeitnahe und wohlwollende Prüfung Ihrerseits – im Sinne der Kinder, Eltern und Schulgemeinden.

In Erwartung Ihrer baldigen Antwort verbleiben wir
mit freundlichen Grüßen

Reimund Butz, Fraktionssprecher

<<Mai 2022>>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Pressemitteilungen Landtag

Rechnungshof im Umweltausschuss zum Thema Lebensmittelkontrollen

2 Millionen Euro für HessenFonds

Spatenstich für Regionaltangente West

Anlaufstelle für Kommunen und Betreiber: Rechenzentrumsbüro nimmt Arbeit auf

Hessischer Integrationsmonitor zeigt deutlich: Integrationspolitik bleibt Daueraufgabe

Feier der Erweiterung Nationalpark Kellerwald-Edersee

Bund und Land gemeinsam für Respekt und Vielfalt

Hessen unterstützt Kinder und Familien mit Fluchtgeschichte

Grundsteuerreform in Hessen

Planungssicherheit, Schutz der Beschäftigten und sichere Investitionen bleiben für uns unabdingbar