Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

20.03.2014 | Rubrik: Presse | Thema: Umwelt / Natur | Stichwort: Biodiversität, Schulen

An den Schulen soll es blühen

Grüne wollen mehr Naturerfahrung für Kinder ermöglichen

Karin Wagner
Karin Wagner
Foto: Uta Mosler
Für die Kreistagssitzung am 2. April 2014 hat die Kreistagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen einen Antrag vorgelegt, der zum Ziel hat, die Biodiversität insgesamt und insbesondere die Blühflächen im Kreisgebiet zu vermehren. Dabei sollen die Schulen, die dies wünschen, eine aktive Rolle übernehmen können.
„Wir sind sicher, dass es an einigen Schulen großes Interesse an der Umgestaltung von Teilen der Schulflächen gibt“, zeigt sich die naturschutzpolitische Sprecherin der Kreistagsfraktion Karin Wagner überzeugt, „Dieses Potential sollten wir nutzen und fördern.“

Gerade auch, weil Kinder und Jugendliche immer mehr Zeit in der Schule verbringen und sich weniger in der freien Natur aufhalten, gewinnt die Qualität des Lebensraums Schule nach Ansicht der Grünen zunehmend an Bedeutung. „Eine naturnahe Gestaltung von Schulgeländen und die Anlage von Schulgärten bieten gute Möglichkeiten, das Bildungsangebot zu ergänzen“, betont Karin Wagner, „Mangelnder Naturerfahrung kann damit entgegengewirkt werden.“

Sowohl im Hinblick auf Gesundheitserziehung, Ernährungswissen, Bewegungsförderung als auch auf Integration bieten Schulgärten Chancen.

Bisher hatte der Kreisausschuss das Ziel der Biodiversität hauptsächlich durch Appelle an die Bürgerinnen und Bürger unterstützt. Im vergangenen Herbst hatte eine Veranstaltung des Kreises zur Förderung der Artenvielfalt durch blühende Landschaften große Resonanz gefunden – Anträge im Kreistag zu dem Thema waren bisher jedoch bei der Mehrheit aus CDU und SPD auf Ablehnung gestoßen. Als Hinweis auf das Thema hatte die Kreistagsfraktion der Grünen zudem allen Kreistagsmitgliedern Wildwiesensamentütchen überreicht.

„Wir sind sicher, dass bei allen die Einsicht wächst, dass für die zunehmend wachsende Bedeutung des Lebensraums Schule Naturräume auch eine wesentliche Rolle spielen müssen“, so Karin Wagner abschließend, „Deswegen sind wir überzeugt, dass man in Kooperation aller Akteure auch an einigen Schulen im Kreisgebiet einiges erreichen kann, wie es andernorts schon längst praktiziert wird.“


<<Februar 2020>>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829 

Pressemitteilungen Landtag

GRÜN SPRICHT: Entlastung der Bürger*innen – Keine Beiträge mehr für Nebenwohnungen

Programm zur Förderung von Sozialunternehmen – Stärkung des Wirtschaftsstandortes Hessen

GRÜN SPRICHT: Lesung und Verabschiedung des Haushalts 2020

GRÜN SPRICHT: Sprache ist Schlüssel zur Teilhabe

Hessen investiert eine Milliarde Euro in Kinderbetreuung – und damit in die Zukunft unserer Kinder

GRÜN SPRICHT: Das hessische „Gute-Kita-Paket“: Mehr Qualität und Investitionen in Hessens Kitas

GRÜNER Setzpunkt im Plenum: Hessen führt Weidetierprämie für Schaf- und Ziegenhalter*innen ein

GRÜN SPRICHT: Wehrhafter Staat und starke Zivilgesellschaft

GRÜN SPRICHT: Hessische Polizei leistet hervorragende Arbeit

GRÜN SPRICHT: Gesundheitliche Versorgung für alle