Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

13.05.2014 | Rubrik: Presse | Thema: Schule / Bildung, Verschiedenes | Stichwort: Ausbildung, Interkommunale Zusammenarbeit

Grüne: Interkommunale Zusammenarbeit ausbauen

Reimund Butz
Reimund Butz
Foto: Uta Mosler
Mit zwei Anträgen für die Kreistagssitzung am 28. Mai 2014 will die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen unterstreichen, dass in einem Ausbau der interkommunalen Zusammenarbeit mehr Potential steckt, als bisher genutzt wird. Bei den Anträgen geht es zum einen um das Thema Ausbildung, zum anderen um die Kooperation der Rettungsdienste.

„Sowohl in der Kreisverwaltung als auch in vielen Kommunen wird die bisherige Anzahl der Auszubildenden nicht ausreichen, um den Bedarf an Fachpersonal zu decken, der durch Abgänge in den Ruhestand entsteht“, erläutert dazu Fraktionsvorsitzender Reimund Butz, „Gerade in den nächsten Jahren wird das zunehmend der Fall sein.“

Die Grünen erhoffen sich insbesondere, dass mit Ausbildungsverbünden von Kreis und Kommunen die Betreuung der Auszubildenden verbessert werden kann. „Mit einer optimaleren Betreuung könnte man auch jungen Leuten eine Chance geben, die bisher bei den harten Auswahlverfahren durch die Raster fallen“, so Reimund Butz weiter, „Und in diese Richtung müssen wir denken, da die Anzahl derjenigen, die das Auswahlverfahren erfolgreich absolvieren, einfach nicht ausreicht.“

„Wir wollen nicht, dass der Fachkräftemangel in den Verwaltungen am Ende dazu führt, weitere Bereiche outzusourcen“, unterstreicht Reimund Butz, „Wir wollen gut ausgebildetes Fachpersonal!“

Potential können sich die Grünen auch im Bereich der Rettungsdienste von Stadt und Kreis Offenbach vorstellen. „Ohne Analyse der Optimierungsmöglichkeiten wurden unter dem Ex-Landrat Peter Walter die Dienste getrennt. Wir können uns gut vorstellen, dass hier Synergien erreicht werden können und wollen dies geprüft sehen.“

Die Grünen kündigen an, das Thema Interkommunale Zusammenarbeit auch zukünftig weiter in den Focus zu rücken. „Der Kreis steht finanziell mit dem Rücken an der Wand und hat innerhalb seines Etats kaum ernstzunehmende Möglichkeiten zum Sparen. Der Ausbau der interkommunalen Zusammenarbeit kann in einigen Bereichen nicht nur Geld sparen, sondern könnte auch zu echten win-win-Situationen führen!“


<<September 2019>>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Pressemitteilungen Landtag

Hessen gegen Hetze: Hessen verstärkt Kampf gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Hate Speech

Entscheidungen des Klimakabinetts wichtig für Hessen

Weltkindertag: Jedes Kind hat ein Recht auf Schutz vor Gewalt und Misshandlung

Hessischer Verdienstorden an Ursula Hammann „Wenn Du wirklich etwas ändern willst, musst Du in die Politik!“

GRÜNE zum Verfassungsschutzbericht: In Hessen kein Platz für Rechtsextremismus

10 Jahre Klima-Kommunen mit rund 200 Mitgliedern. Kommunen sind Rückgrat im Kampf gegen die Klimakrise

GRÜNER Setzpunkt im zweiten September-Plenum; Verkehrswende: IAA muss realen Wandel der Mobilität abbilden

Rund 30 Jahre im Dienst für die GRÜNEN und für Hessen Elke Cezanne wird im Landtag verabschiedet

Nassauische Heimstätte wird klimaneutral – Vorbild für andere Wohnungsbaugesellschaften

Ein Fernbahntunnel für den Bahnknoten Frankfurt – Machbarkeitsstudie gestartet