Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

23.04.2015 | Rubrik: Presse | Thema: Schule / Bildung | Stichwort: Ausstattung, Computer, Schulen

Medienkompetenz:
Notdürftigkeiten können wir uns nicht leisten

Grüne wollen gute PC-Ausstattung für die Schulen im Kreisgebiet

Robert Müller
Robert Müller
Foto: Uta Mosler
Für die Kreistagssitzung am 13. Mai 2015 hat die Fraktion der Grünen einen Antrag vorgelegt, der einen dezidierten Bericht hinsichtlich der aktuellen Computerausstattung an den Schulen im Kreis fordert.

„In den jüngsten Haushaltsberatungen hatten wir noch einmal aufgezeigt, dass die Computerausstattung an den Schulen des Kreises dramatisch zurückgehen soll“, erklärt Fraktionsmitglied Robert Müller, „Dabei hat die jüngste ICLIS-Studie erneut deutlich gemacht, wie wichtig eine gute Computerausstattung an den Schulen für den Erwerb von Medienkompetenz junger Leute ist. Notdürftigkeiten kann sich ein Bildungsland nicht leisten.“

Mit dem Antrag wollen die Grünen eine solide Grundlage für die weitere Diskussion, in welchen Schulformen die Ausstattung verbessert werden muss und wie dies am besten erfolgen soll.

„Das Desaster der Finanznot des Kreises darf nicht auf Kosten der Ausbildungschancen gehen“, so Robert Müller weiter, „Da muss mancher unüberlegter Streichorgie auch der Riegel vorgeschoben werden.“
Aufgrund der finanziellen Misere ist die einst gute technische Ausstattung der Schulen im Kreisgebiet erheblich heruntergefahren worden. Während sich vor einigen Jahren im Schnitt nur fünf SchülerInnen einen Computerarbeitsplatz teilten, soll die Relation lt. Haushaltssicherungskonzept künftig 1:9 sein.
„Auch wenn dies angeblich in etwa dem Landesdurchschnitt entsprechen sollte, verfolgt der Landrat und Schuldezernent Oliver Quilling hier einen falschen Weg “, betont Robert Müller, „Eine für ihre berufliche Zukunft unabdingbare Medienkompetenz können Kinder und Jugendliche nun einmal nicht erwerben, wenn Schulräume nicht mit der notwendigen Hardware ausgestattet sind.“

Nach den Ergebnissen der ICLIS-Studie (International Computer and Information Literacy Study), die jüngst weltweit die Computerfähigkeit von Schülern untersuchte, war Deutschland nur auf einen mittelmäßigen Platz noch unter dem EU-Durchschnitt gelandet. Auf den vorderen Plätzen konnten sich Tschechien, Kanada, Australien und Polen platzieren.

„Mit dem Unsummen verschlingenden PPP-Projekt zur Sanierung der Schulen wurden zwar schöne Schulhüllen geschaffen, für alles andere mangelt es aber nicht zuletzt aufgrund dieser falschen Entscheidung an Geld“, so Robert Müller, der mit der grünen Fraktion dieses Vorgehen immer kritisiert hat, abschließend.


<<September 2019>>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Pressemitteilungen Landtag

GRÜNEN Fraktionsvorsitzender Mathias Wagner zu den Eckpunkten für das Klimaschutzprogramm 2030

Hessen gegen Hetze: Hessen verstärkt Kampf gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Hate Speech

Entscheidungen des Klimakabinetts wichtig für Hessen

Weltkindertag: Jedes Kind hat ein Recht auf Schutz vor Gewalt und Misshandlung

Hessischer Verdienstorden an Ursula Hammann „Wenn Du wirklich etwas ändern willst, musst Du in die Politik!“

GRÜNE zum Verfassungsschutzbericht: In Hessen kein Platz für Rechtsextremismus

10 Jahre Klima-Kommunen mit rund 200 Mitgliedern. Kommunen sind Rückgrat im Kampf gegen die Klimakrise

GRÜNER Setzpunkt im zweiten September-Plenum; Verkehrswende: IAA muss realen Wandel der Mobilität abbilden

Rund 30 Jahre im Dienst für die GRÜNEN und für Hessen Elke Cezanne wird im Landtag verabschiedet

Nassauische Heimstätte wird klimaneutral – Vorbild für andere Wohnungsbaugesellschaften