Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

09.08.2019 | Rubrik: Presse | Thema: Soziales | Stichwort: Fairtrade, Kreis Offenbach, Soziales

Fair trade:
Kreis Offenbach immer noch im Bewerberstatus

Karin Wagner
Karin Wagner
Foto: Uta Mosler
Mit dem Thema Fairtrade befasst sich eine Anfrage der Grünen für den Kreistag am 11. September 2019.
Anfang 2017 hatte der Kreistag beschlossen, sich an der internationalen Kampagne Fairtrade Towns zu beteiligen und entsprechend der Bewerbungskriterien den Titel „Fairtrade Kreis“ anzustreben. Für das 1. Halbjahr 2019 war die Beantragung des Zertifikats geplant. Noch befindet sich der Kreis aber im Bewerberstatus. Mit ihrer Anfrage wollen die Grünen den aktuellen Sachstand erfahren.

Fairtrade unterstützt den fairen Handel, bei dem langfristige Handelsbeziehungen und stabile Abnahmepreise für die Erzeuger garantiert werden. Durch Fairtrade werden Kinderrechte geschützt und umweltschonende Anbaumethoden gefördert. Mit der Kampagne Fairtrade towns soll dies vor Ort unterstützt und das Bewußtsein für gerechte Produktionsbedingungen verankert werden.

Kriterien für den Kreis sind neben der bereits erfolgten Bildung einer Steuerungsgruppe u.a. das Angebot von mindestens 2 Produkten aus fairem Handel bei 45 Einzelhandelsgeschäften und 23 Gastronomiebetrieben.

Nur drei Kommunen im Kreisgebiet haben die Kriterien bisher erfüllt und können den Titel „Fairtrade-Town“ tragen: Neu- Isenburg, Langen und Hainburg. Wie der Kreis befinden sich auch Dreieich und Dietzenbach noch im Bewerberstatus.

„Wir hoffen, dass nicht nur der Kreis bald alle Kriterien vorweisen kann und Fairtrade-Kreis wird, sondern auch, dass die anderen Kommunen dem Beispiel folgen. Zusammen mit 13 Kommunen wäre es dann wirklich ein Fairtrade-Kreis“, betont Karin Wagner.


<<Oktober 2020>>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Pressemitteilungen Landtag

GRÜN SPRICHT: Burgwald wird Klimawald

GRÜN SPRICHT: „Hessen Horizon“ holt Innovation und Forschung nach Hessen

GRÜN SPRICHT zur Neueröffnung des Jüdischen Museums Frankfurt

GRÜN SPRICHT: AfD keine Alternative für Deutschland – Fraktion driftet immer mehr nach rechts

GRÜN SPRICHT: Beauftragte für Kinder- und Jugendrechte jetzt hauptamtlich – Herzlich Willkommen Miriam Zeleke

GRÜN SPRICHT: Lernen als lebenslanger Prozess – Digitale Woche der Weiterbildung

GRÜN SPRICHT: Alternative Antriebe sind unser Antrieb – 13 Brennstoffzellenbusse für Frankfurt

GRÜN SPRICHT zu den gemeinsamen Corona-Maßnahmen im Rhein-Main-Gebiet

GRÜN SPRICHT: Soforthilfe für Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtungen – Unterstützung für Mehraufwendungen in Zeiten der Corona-Pandemie

GRÜN SPRICHT zum Welternährungstag: Zu viel Hunger in der Welt