Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

02.06.2020 | Rubrik: Presse | Thema: Kultur, Verschiedenes | Stichwort: Ausstellung, Erinnerungskultur

Grüne: Erinnerungskultur wachhalten ist wichtiger denn je

Reimund Butz
Reimund Butz
Foto: Uta Mosler
Der Sorge um eine schwindende Erinnerungskultur ist der Hintergrund eines Antrags, den die grüne Kreistagsfraktion für die Kreistagssitzung am 24. Juni 2020 vorgelegt hat.

„Für uns steht es außer Frage, dass man die Erinnerungen an die Gräuel des Krieges und des Naziregimes wachhalten muss“, erläutert Fraktionssprecher Reimund Butz, „Diesem Gedanken auch Taten folgen zu lassen, halten wir für wichtiger denn je, da immer weniger Zeitzeugen davon berichten können und Erinnerungskultur zu verebben droht.“

Ziel des Antrages ist es, dass mit den Kommunen, aber vor allem auch mit den Geschichtsvereinen und Initiativen, die im Kreis in dieser Richtung tätig sind, eine Ausstellung speziell zu den Ereignissen im Kreisgebiet während der Naziherrschaft erstellt wird. Gewürdigt werden soll darin aber auch die Erinnerungskultur, die z.B. durch Initiativen wie dem Berta-Pappenheim-Haus in Neu-Isenburg, dem Lager Rollwald in Rodgau oder auch den Initiativen zu Stolpersteinen in vielen Kommunen des Kreises entstanden ist.

Vorstellbar ist für die Grünen eine Konzeption als Wanderausstellung, später als Dauerausstellung z.B. innerhalb des Regiomuseums.
Sinnvoll erscheint z.B. eine Zusammenarbeit mit dem Fritz-Bauer-Institut oder Universitäten. Forschung für die beeindruckende Ausstellung „Legalisierter Raub“ wurde vor einigen Jahren mit Unterstützung des Fritz-Bauer-Instituts u.a. auch in Dreieich betrieben; die Ergebnisse könnten sicherlich in die Ausstellung einfließen.
Hinsichtlich der Gestaltung könnten möglicherweise auch Hochschulen wie die Offenbacher Hochschule für Gestaltung gewonnen werden.

„Wir sind überzeugt, dass ein solches Projekt einer Ausstellung nicht nur während der Phase der Erarbeitung auf viel Interesse stoßen würde, sondern ein wichtiger Beitrag wäre, der noch für viele Generationen Zeugnis davon sein könnte über das, was passiert, wenn Demokratie verliert“, so Reimund Butz abschließend.


<<Januar 2022>>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Pressemitteilungen Landtag

Jazzlegende Emil Mangelsdorff ist tot

Es ist die vornehmste Pflicht des Untersuchungsausschusses, den Opfern und ihren Hinterbliebenen Ehre und Respekt zu erweisen

Haushalts-Änderungsantrag Runder Tisch Landwirtschaft: Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und Naturschutz

Landesregierung und Regierungsfraktionen machen Vorschlag zur weiteren Bearbeitung der Petition zu den NSU-Akten: Früherer Staatssekretär Kriszeleit soll Akten erneut prüfen

Fortführung des Pakts für den Rechtsstaat

Gute Grundlage für die Weiterentwicklung des UKGM

Corona führt weiterhin zu einer Notlage: CDU und Grüne wollen zur Pandemiebewältigung 3 Milliarden Euro im Landeshaushalt 2022 bereitstellen

Wichtige Entscheidung für die Suchthilfepolitik in Hessen

Neue Forschungseinrichtung zu den Themen Rechtsextremismus und Rassismus

Ökomodell-Regionen Hessen – Förderung wird fortgesetzt