Startseite | RSS | Kontakt | Datenschutz | Impressum

02.06.2020 | Rubrik: Presse | Thema: Diverses, Kultur | Stichwort: Ausstellung, Erinnerungskultur

Grüne: Erinnerungskultur wachhalten ist wichtiger denn je

Reimund Butz
Reimund Butz
Foto: Uta Mosler
Der Sorge um eine schwindende Erinnerungskultur ist der Hintergrund eines Antrags, den die grüne Kreistagsfraktion für die Kreistagssitzung am 24. Juni 2020 vorgelegt hat.

„Für uns steht es außer Frage, dass man die Erinnerungen an die Gräuel des Krieges und des Naziregimes wachhalten muss“, erläutert Fraktionssprecher Reimund Butz, „Diesem Gedanken auch Taten folgen zu lassen, halten wir für wichtiger denn je, da immer weniger Zeitzeugen davon berichten können und Erinnerungskultur zu verebben droht.“

Ziel des Antrages ist es, dass mit den Kommunen, aber vor allem auch mit den Geschichtsvereinen und Initiativen, die im Kreis in dieser Richtung tätig sind, eine Ausstellung speziell zu den Ereignissen im Kreisgebiet während der Naziherrschaft erstellt wird. Gewürdigt werden soll darin aber auch die Erinnerungskultur, die z.B. durch Initiativen wie dem Berta-Pappenheim-Haus in Neu-Isenburg, dem Lager Rollwald in Rodgau oder auch den Initiativen zu Stolpersteinen in vielen Kommunen des Kreises entstanden ist.

Vorstellbar ist für die Grünen eine Konzeption als Wanderausstellung, später als Dauerausstellung z.B. innerhalb des Regiomuseums.
Sinnvoll erscheint z.B. eine Zusammenarbeit mit dem Fritz-Bauer-Institut oder Universitäten. Forschung für die beeindruckende Ausstellung „Legalisierter Raub“ wurde vor einigen Jahren mit Unterstützung des Fritz-Bauer-Instituts u.a. auch in Dreieich betrieben; die Ergebnisse könnten sicherlich in die Ausstellung einfließen.
Hinsichtlich der Gestaltung könnten möglicherweise auch Hochschulen wie die Offenbacher Hochschule für Gestaltung gewonnen werden.

„Wir sind überzeugt, dass ein solches Projekt einer Ausstellung nicht nur während der Phase der Erarbeitung auf viel Interesse stoßen würde, sondern ein wichtiger Beitrag wäre, der noch für viele Generationen Zeugnis davon sein könnte über das, was passiert, wenn Demokratie verliert“, so Reimund Butz abschließend.


<<April 2021>>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Pressemitteilungen Landtag

Antisemitismus-Vorwurf wiegt schwer

Untersuchungsausschuss: Großes öffentliches Interesse

Zum Todestag von Thomas Schäfer

Sitzung des Innenausschusses – Demonstration in Kassel

Wieder darauf besinnen, worum es geht

Rückbau Atomkraftwerk Biblis

Hessen schützt alte Buchen

Neuer Hessischer Wolfsmanagementplan

Hessen organisiert Hochschulausbildung für Hebammen

Kulturpaket II geht in die erste Runde